14.-15.12.2019 BESTNEWS Seminar/Training in 95485 Warmensteinach der wichtigste Schalter im Unterbewußtsein und andere Zugänge

Einladung
Klicke HIER: Einladg Vorlage warmensteinach 1219

Diese Live Parabel wurde von einem Teilnehmer dieses Seminars geschrieben, der entdeckt hat, wie das Leben mit ihm spricht.
Er hat eine neue Bewußtheit entdeckt,
die sein Leben freudvoller macht.

Der Glühweinabend

Im Laufe der Jahre haben sich bei uns einige Traditionen entwickelt, die immer noch gepflegt werden. So werden die Helferinnen am letzten Arbeitstag vor Heilig Abend zum  Mittagessen in unsere gute Wohnstube eingeladen, um das Jahr ausklingen zu lassen. Hinzu kommt auch unser Nachbar, der zugleich unser Zahntechnikmeister ist. Er lädt jedes Jahr am letzten Arbeitstag vor Weihnachten liebe Menschen zu einem Glühweinumtrunk abends auf dem Parkplatz vor seiner Garage ein. Zwei Wochen zuvor sprach er die Einladung meiner Frau aus mit dem Nachsatz: „… wenn es nicht in Strömen regnet.“

Als es dann soweit war, regnete es, wie bestellt, recht heftig. Er überlegte, ob er seine Veranstaltung kurzfristig wieder absagen sollte, wußte aber nicht wie. Meine Frau meinte: „Du kannst die Bänke doch in die Garage stellen, dann sitzen alle im Trockenen.“ Als ich das so hörte, fragte ich ihn, ob wir uns trockenes Wetter bestellen wollten. Er nickte.

Also sagte ich: „Stell Dir doch einmal vor, daß es trocken ist und wie Du Dich darüber freust!“ Er nickte wieder. „Und jetzt stell Dir bitte vor, wie dankbar Du darüber bist!“ Es entstand eine kleine Gedankenpause und er nickte abermals.

Ich wußte, es fehlt noch etwas. Mein Nachbar war auf der einen Seite mit BESTNEWS noch nicht in Kontakt gekommen, auf der anderen Seite ist er Angehörger  der ortsansässigen evangelischen Kirche.

Also sagte ich spontan: „Und jetzt lade noch den HERRN dazu ein!“ Es war, als würde es ihn innerlich kurz reißen, und für einen kurzen Moment entstand eine tiefe Stille, aber er tat es.

Gegen 19.00 Uhr gingen mein Frau und ich hinaus auf den Parkplatz, und es hatte fast aufgehört zu regnen. Mein Nachbar hatte die Garage ausgeräumt und illuminiert. Er war derart mit Grillen beschäftigt, daß er an seine Bestellung nicht mehr dachte. Ich bedankte mich bei DER ERSTEN URSACHE.

Plötzlich kam wieder ein kleiner Regenschauer auf, und ich fragte meine Frau, ob ich bei der Bestellung etwas falsch gemacht habe? Der Regenschauer hörte wieder auf, und danach war es den ganzen Abend lang trocken.

Als ich am nächsten Tag noch einmal über das Erlebte nachdachte, fiel mir ein, daß GOTT sich durch Situation oder Ton offenbart. So deutete ich den kleinen Regenschauer als Präsenz GOTTES, sich zu zeigen, daß er mitten unter uns ist.

In meinem Herzen bedankte ich mich noch einmal, daß es ein regentrockener Abend war und ich die Situation erkennen durfte. ES hat bestimmt auch einen Glühwein getrunken … Am nächsten Tag regnete es wieder …

 

Veranstaltungsdaten

14.-15.12.2019, jeweils von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Die Adresse der Veranstaltungsräume ist:

Egerländer Str. 363,
95485 Warmensteinach

Mindestzustiftung:

240,- Euro für Erstteilnehmer
120,- Euro für Wiederholer

Verpflegung nicht enthalten

Anmeldung bei:

E-Mail:       bernd@bernd-kreye.de
   oder         office@lichtkern.com

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.