Archiv der Kategorie: Allgemein

Schlüsselübung &Tzolkinrad Seminar 07.-08.11.2020 in A Klagenfurt für BEST11EWS Wiederholer

Druckereinstellung:                      Doppelseitig Hochkant
Einladungs PDF Klicke hier:     Tzolkin Klagenfurt Einladung st 011020 16 13

Vor Tausenden von Jahren lebten Menschen
mit scheinbar außergewöhnlichen
Fähigkeiten und Techniken.

Diese Fähigkeiten wurden uns über die Jahrtausende NICHT übermittelt.
Sie sind aber in den Veden aufgezeichnet und können
trainiert und wirksam gelebt werden!

Darum wurde das Tzolkinrad Seminar
für die aktiven

Teilnehmer ( Wiederholer) am
> Seminar für die bewußte psychische Verteidigung und/oder
> für BEST11EWS Seminarteilnehmer entwickelt,

wie im Menschen ein positives automatisches sich selbst optimierendes Informationsfeld errichtet und nachhaltig betrieben werden kann,
das auf <GOTT> gerichtet ist.

Der Mensch, als göttliches Geschenk der Seele anvertraut, sollte im Idealfall so eingestellt sein, daß er auf <GOTT> ausgerichtet ist.

Über sehr lange Zeit haben wir in Europa nur die Quantität der Bewegung, die wir Zeit nennen, gewürdigt.

Durch die Maya wissen wir im Webrahmen der Zeit (Tzolkin) um die Qualitäten dieser Bewegung.

Indem bestimmten Abschnitten dieser Bewegung eine festgelegte Qualität zugeordnet wird, kann die Blickrichtung des Betrachters
wieder ununterbrochen auf <GOTT> gerichtet werden.

Die 12 und 1 Übungen des Tzolkinrades werden ergänzt durch
die Qualitäten der Zeiteinheiten des Tzolkin.

Dieses Training wurde am 08.04.2019
den aktuellen Erkenntnissen und Erfahrungen angepaßt.

Der Webrahmen der Zeit ist in göttlicher Ordnung,
in LICHT&TON Einheiten unterschiedlicher Qualität gegliedert

Grundlagen und realisierte Absichten

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden, daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt und beendet wurden.
Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen, Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.
Aggression ist allerdings ein negatives Informationfeld, das seinesgleichen in Form von Ereignissen anzieht.
Mit positiven Informationsfeldern kann man also positive
Ereignisse anziehen.
Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern
wurde verheimlicht oder unterdrückt. Es gibt positive
und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen Informationsfeldgenerator.
Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen und Körpersinnen
erzeugt dieser Generator ein Bündel solcher Informationsfelder,
die eine Anziehungskraft, eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen kommen
durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein.
Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis das einen Menschen betrifft,
 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und nachhaltige
Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft nicht nur
erforderlich, sondern notwendig ist, um zum Status einer Raumnation
zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe denen geboten,
die Mitwirkung in der Führung der Stiftung in Anspruch nehmen wollen.

6 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder anhand von Beispielen, Parabeln und Übungen.

BEST11EWS Seminar, Weitergabe des Wissens um AHANKAR, zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Die STI11EN, Anwendung des Wissens, zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
– Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
  selbst optimierenden Informationsfeldes des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Thementage der Stiftung, Wir zeigen Ihnen die Informationsfelder in denen die Stiftung tätig ist.

Veranstaltungsdaten

07.-08.11.2020, jeweils von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Die Adresse der Veranstaltungsräume ist:

Gasthof Krall
A-9020 Klagenfurt,  Ehrentalerstr. 57

Mindestzustiftung:

300,- Euro für Erstteilnehmer  incl. Schlüsselübungsseminar
150,- Euro für Wiederholer (des Tzolkin & Schlüsselübungsseminars)

das Seminar kann nur im Ganzen gebucht werden.
Verpflegung nicht enthalten

Anmeldeschluß:   31.10.2020 

Max Teilnehmerzahl: 20

 Anmeldung bei:

E-Mail:         sigrid.koestinger@hotmail.com
   oder         office@lichtkern.com

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

das Beten für Andere

Beten für Andere ist ein massiver Verstoß gegen das Prinzip der Freiheit.

Der/die für den/die gebetet wird muß um Erlaubnis gefragt werden und die Erlaubnis muß vorliegen.

Wer´s trotzdem tut, erlegt sich Lasten auf.

Dankt stattdessen in Euren Herzen
dem bedingungslos liebenden GOTT,
daß ER/SIE/ES immer und überall
Gerechtigkeit und Liebe praktiziert.

GOTT ist immer FEHLERFREI

 

BESTNEWS Seminar 14.-15.03.20 A 4600 Schleißheim, verschoben siehe Thementag 15.03.20

Einladungs PDF, Klicke hier:  einladung 03 20

Weshalb sollten Sie kommen ?

Grundlagen und realisierte Absichten der Stiftung

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden, daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt und beendet wurden.
Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen, Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.
Aggression ist allerdings ein negatives Informationsfeld, das seinesgleichen in Form von Ereignissen anzieht.
Mit positiven Informationsfeldern kann man also positive Ereignisse anziehen.
Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern wurde verheimlicht oder unterdrückt. Es gibt positive und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen Informationsfeldgenerator.
Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen und Körpersinnen erzeugt dieser Generator ein Bündel solcher Informationsfelder, die eine Anziehungskraft, eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen kommen durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein. Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis
das einen Menschen betrifft,
 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und nachhaltige Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft nicht nur erforderlich, sondern notwendig ist, um zum Status einer Raumnation zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe denen geboten, die Mitwirkung in der Führung der Stiftung in Anspruch nehmen wollen.

5 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder anhand von Beispielen.

BESTNEWS Seminar, Weitergabe des Wissens um AHANKAR, zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Die STILLEN, Anwendung des Wissens, zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
– Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
  selbst optimierenden Informationsfeldes des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Veranstaltungsdaten

Ort:                   
                             office@hoblhof.at
                            Dorfstr. 1
                             A 4600 Schleißheim

Datum:               Sa. 14.-15.03.20 
Zeit:                    10:00-18:00
Uhr 

Mindestzustiftung:

290,- Euro für Erstteilnehmer
145,- Euro für Wiederholer

Verpflegung nicht enthalten

max. Teilnehmerzahl 25

Anmeldung an      office@lichtkern.com
oder                           office@hoblhof.at
 
oder                           office@alvital-allesleben.at

Anmeldeschluß: 09.03.20

Ergebnisse von Teilnehmern des BESTNEWS Seminars

Schönen Montag Parabel Anfang: Wir gehen spazieren, ich lade GOTT ein und ein Windspiel ertönt. Parabel Ende.

Der Schöpfer spricht im außen in Licht und Ton zu uns.

Ihr Lieben, eine Parabel für euch

Rushhour am späten Nachmittag in Klagenfurt. Viele Menschen fahren von der Arbeit nach Hause. Ich komme mit dem Auto hinter viiielen anderen Autos zum Stehen. Ich gebe A eine klare Anweisung und in weniger als 1 Minute geht alles leicht und flüssig voran.

Eine Parabel: Ich bin heute Abend vom Gymnastikkurs mit dem Auto nach Hause gefahren. Ich bin mir bewusst, dass es vor unserer sehr großen Wohnanlage nur 16 Parkplätze gibt und abends viele Menschen zu Hause sind, vor allem heute bei Regen. Ich tätige beim Schöpfer eine Bestellung für einen freien Parkplatz direkt vorm Haus und bestätige, dass dies am 7. Tag für mich hinterlegt ist (ich fühle es auch!). Was glaubt ihr habe ich vorgefunden?

Parabel: Ich bin mit dem Triathlon Rad unterwegs. In 10 Minuten bin ich in Villach. Befehl an Shankar: Ahankar zeige mir den bestmöglichen Platz in einem schönen Cafe. Ich habe den einzigen Platz bekommen und sitze hier.

Hallo ihr Lieben. A liefert die ganze Zeit. Eine Parabel von gestern:

Ich beschließe eine Runde mit dem Rad zu fahren.

B: wohin fährst du?

J: eine Runde über den Keutschachersee

B: wann kommst du ungefähr wieder?

J: ich weiß es nicht

B: so vier Stunden

J: ja, vier Stunden

Ich fahre weg und es kommt so rein, das ich anders fahre. Ich lasse mich einfach leiten. Wie ich wieder in Klagenfurt bin, sehe ich auf den Tacho. Genau vor der Einfahrt drücke ich auf Stop. Genau vor unserer Haustür! Sehe ich folgendes Bild. Siehe Foto. A liefert die ganze Zeit.

Ihr Lieben, ich möchte gerne meine Erfahrung von eben mit euch teilen.

Meine Erkenntnis:

A liefert. IMMER. Wenn wir den 7. Tag anerkennen.

Wie überzeugt bist du, daß deine Bestellung ausgeführt wird?

Unser Erlebnis: Es ist 16:30 Uhr. Wir sind mit dem Auto am Weg nach Hause. Um 17 Uhr hat Joerg zu Hause einen Termin. Wir werden um 17 Uhr zu Hause sein. Ich möchte, dass das Ankommen entspannt ist und ich bzw wir noch alles vorbereiten können was wir wollen.

Ich tätige die Bestellung, dass der Termin sich um 10 min nach hinten verschiebt. Kurz vor 17 Uhr erhält J die Nachricht: „Ich verspäte mich um 10 Minuten.“ Yeah! Danke A!

Wir sind mächtig! ✨

  1. Erlebnis heute und mein Fazit: Neben der 100%igen Überzeugung braucht es auch die richtige Formulierung der Bestellung.

Erlebnis: Ich bestelle einen Parkplatz mit den Worten: „A, zeige mir meine Freude und Dankbarkeit über einen freien Parkplatz direkt vor unserer Haustüre, der genau dann frei ist wenn wir hinkommen.“

Ein letzter Parkplatz war frei, doch war gerade ein anderes Auto dabei, dort einzuparken.

Merke: Achte auf die Formulierung

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

 

Das neue Schlüsselübungs Seminar steht ab 01.03.20 in A 1230 Wien für BESTNEWS Wiederholer zur Verfügung

Einladung, Klicke HIERWien Tzolk Einladg 290120

Warum gibt es die Schlüsselübung

Wie können Lebensthemen (Aufgaben) aktiv gelöst werden?
Durch die Schlüsselübung. Sie ist bei jeglichem negativen
Informationsfeld geeignet. Was sind solche Aufgaben?
Permanent wiederkehrende Aufgaben,
die überwiegend negativ erscheinen:

Geldprobleme, Beziehungsprobleme,
scheinbare Unfähigkeiten, unbegründete Abneigungen, etc.

Diese Aufgaben stellen ein negatives Informationsfeld,
eine negative Anziehungskraft, dar.
Diese Anziehungskraft ist ein Befehl an AHANKAR,
kompatible Ereignisse anzuziehen.

Diese Aufgaben sind unbewußt im psychischen Bereich
gebildete Befehlsketten, die als innere
psychische Angriffe wirken.

Die Ursachen können in diesem Leben gefunden werden.
Sie können ihre Ursache aber auch in früheren Leben haben.

Seele, also ICH BIN, muß den Menschen einstellen.
Nicht was uns stört ist die Aufgabe,
sondern wie wir der Aufgabe begegnen um sie zu lösen,
ist die erste Anforderung.

Grundlagen und realisierte Absichten

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden,
daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt
und beendet wurden.
Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen,
Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.

Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern
wurde verheimlicht oder unterdrückt.
Es gibt positive und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen
Informationsfeldgenerator.
Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen
und Körpersinnen erzeugt dieser Generator ein Bündel
solcher Informationsfelder, die eine Anziehungskraft,
eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen
kommen durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein.
Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis das einen Menschen betrifft,
 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld.

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und
nachhaltige Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft
nicht nur erforderlich, sondern notwendig ist, um
zum Status einer Raumnation zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe
denen geboten, die Mitwirkung in der Führung der Stiftung
in Anspruch nehmen wollen.

5 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens
um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver
Informationsfelder anhand von Beispielen.

BESTNEWS, Weitergabe des Wissens um AHANKAR,
zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Die STILLEN, Anwendung des Wissens,
zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung
positiver Informationsfelder. 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
– Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
  optimierenden Informationsfeldes
des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Grundannahme 1

Ich kam in dieses Leben mit allen Ereignissen,
damit ich mit meinem Mensch bewußt alle Aufgaben löse.

Ich habe damit angefangen, ich bin die Ursache dieser Aufgaben.

Ich bin deshalb die Ursache, weil ich durch mein Sein und Tun
bestimmte Anziehungskräfte gebildet habe,
die nun als AUFGABEN in mein aktuelles Menschenleben drängen.

Veranstaltungsdaten

Ort:                   

                           Siebenhirtenstr. 5  
                           A-1230 Wien

Datum:            Sa. 29.02.20
Zeit:                  10:00-18:00
Uhr 

Ausgleich

Erstteilnehmer:   € 150,- 
Wiederholer:         €   75,- 

Anmeldung an      office@lichtkern.com
oder                          
office@alvital-allesleben.at

Anmeldeschluß: 24.02.20

max. Teilnehmerzahl 25

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

 

 

Neujahrsbrief Die Bewegung durch 2020

Klick hier zu Ausdruck: Neujahrsbrief 2020

Die Bewegung durch 2020

2019 Vollendung der Ordnung für die Menschen
Anmut

2020 energische Befreiung der Kommunikation der Fülle,
in Anmut, Wachsamkeit und Reinheit.
Wachsamkeit

Liebe Mitarbeiter und Freunde

Wir haben 2018 das Tzolkinrad Seminar gestartet. Wir erkennen die Bewegung der Göttlichen Ordnung und können die unterstützenden Hinweise nützen..

Dieses Jahr ist bei differenzierender Wachsamkeit geeignet, Möglichkeiten und Kräfte zur Befreiung zu zeigen.

Dazu ist es aber geboten, die Präsenz der ERSTEN URSACHE einzuladen und zu halten.

Wir haben Anmut und Reinheit trainiert und setzen sie ein..

In 2019 wurden auf Mittgaerd Erde die Vorbereitungen zur Neuen Ordnung in der Neuen Form Abgeschlossen und beschlossen.

Die Kräfte zur Durchsetzung der neuen Kommunikation der Fülle stehen bereit und sollen unterstützt und benützt werden.

Technischer Hinweis für die Einstellung eures Menscheninstruments:

Trachtet als erstes nach dem Reich GOTTES (ICH BIN dies, ICH BIN), dann wird euch alles andere zufallen
Matthäus 6,33

Ohne die folgende Einladung/Vorbereitung ist jegliches Sein, Tun, Haben von minderer Qualität.

Also IMMER/JETZT/HIER ladet GOTT ein:

DU, GOTT hast alles erschaffen. DU bist DIE erste Ursache.

ICH BIN DEIN Eigentum

ICH erkläre mich zu DEINEM Instrument.

Alles, was ist, ist DEIN Eigentum.

Ich bestätige DEINE bedingungslos liebende Präsenz,
JETZT HIER, im Herzen der Aufgabe.

Möge Segen Sein

Der 7. Tag findet in diesem Augenblick Jetzt Hier statt. Bestätigen wir die Wahr Nehmung der Freude über das mit GOTT realisierte Ergebnis zugunsten SEINER Schöpfung.

Danke daß es Euch gute Freunde und die  gibt.                       

Möge Segen Sein  

Klaus

Das Ende der unbewußten Dunkelheit BESTNEWS Seminar 18.-19.01.2020 in A1230 Wien

Einladung zum Ausdruck
KLICKE HIER: BN Wien 01 2020 v3

Wie findet und verwendet man die geheimen Schalter,
um den unterbewußten Verstand des eigenen Menschen
besser auf positive Erfolge einzustellen?

3 wichtigere Fragen

 Hast Du Wünsche?
Was bestätigst Du damit?

Könnte das erklären, warum Du sie nur mühsam oder oft gar nicht erreichst?

Möchtest Du etwas bekämpfen?
Was bestätigst Du damit?

Könnte das erklären, warum Du es nur mühsam oder oft gar nicht schaffst?

Wenn es eine viel mächtigere Methode gäbe, eine Aufgabe zu bestehen, als Aggression, würdest Du Aggression dann noch anwenden ?
Was bestätigst Du damit?

Hast Du schon bemerkt, daß mit Aggression erzielte Gewinne langfristig viel höheren Aufwand zur Betreibung und Sicherung erfordern?

Ein Teilnehmer des BESTNEWS Seminars veränderte
seine Bewußtseinszustände und schrieb die folgende Life Parabel

Der freundliche Nachbar.

Ich wohne auf dem Berg am Rande des Waldes.
 Mein Auto ist am Fuße des Berges geparkt. Ein schmaler Weg führt dorthin. Immer wenn ich zu meinem Auto gehe begleiten mich die Vögel des Waldes.  Einer von ihnen gibt nur einen kurzen Piep Laut von sich. Er unterscheidet sich deutlich von den anderen und er piepst beständig.

Er begleitet mich immer, aber ich sehe ihn nicht. Sobald ich ihn sehe begrüße und segne ich ihn. Ich sagte zu ihm: Es gibt diesen guten Moment, in dem wir uns sehen. Auf den freu ich mich. Danke für Deine freundliche Begleitung.

An diesem Morgen machte ich auf dem Weg zum Auto meine spirituelle Übung, als er mich begrüßte. Pieps. Aber heute war alles anders.

Am Ende meines Weges steht eine Scheune aus Holz. Die Ecke des Gebäudes ragt etwas in den Weg und dort flatterte ein Vogel, ein kleiner blauer Klaiber. Er wartete bis ich ihn anschaute, er schaute mich an und rief Piep. Ich wußte, daß er mit mir sprach. Er flog um das Eck der Scheune auf die Dachrinne, wartete bis ich nachgekommen war und wieder rief er Piep. Jetzt wußte ich also wo er wohnte.

Ich war so glücklich und dankbar.
Wir sprechen miteinander und freuen uns übereinander.
Was für ein schönes Leben.

                                                                                    Ceo, LKS 11.12.19

Veranstaltungsdaten

18.-19.01.2020, jeweils von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Die Adresse der Veranstaltungsräume ist:

Siebenhirtenstr. 5  
A-1230 Wien

Mindestzustiftung:

290,- Euro für Erstteilnehmer
145,- Euro für Wiederholer

Verpflegung:     biologisches  Mittagessen,
                                  Inkl. alkoholfreie Getränke
                                  Jause          Kuchen Kaffee
                                  Tagespauschale:  €    15,-

Anmeldung bei:

E-Mail:       office@alvital-allesleben.at
   oder         office@lichtkern.com

 

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

 

Der freundliche Nachbar Lifeparabel Dezember 2019

Der freundliche Nachbar.


Ich wohne auf dem Berg am Rande des Waldes.

 Mein Auto ist am Fuße des Berges geparkt. Ein schmaler Weg führt dorthin. Immer wenn ich zu meinem Auto gehe begleiten mich die Vögel des Waldes.  Einer von ihnen gibt nur einen kurzen Piep Laut von sich. Er unterscheidet sich deutlich von den anderen und er piepst beständig.

Er begleitet mich immer, aber ich sehe ihn nicht. Sobald ich ihn sehe begrüße und segne ich ihn. Ich sagte zu ihm: Es gibt diesen guten Moment, in dem wir uns sehen. Auf den freu ich mich. Danke für Deine freundliche Begleitung.

An diesem Morgen machte ich auf dem Weg zum Auto meine spirituelle Übung, als er mich begrüßte. Pieps. Aber heute war alles anders.

Am Ende meines Weges steht eine Scheune aus Holz. Die Ecke des Gebäudes ragt etwas in den Weg und dort flatterte ein Vogel, ein kleiner blauer Klaiber. Er wartete bis ich ihn anschaute, er schaute mich an und rief Piep. Ich wußte, daß er mit mir sprach. Er flog um das Eck der Scheune auf die Dachrinne, wartete bis ich nachgekommen war und wieder rief er Piep. Jetzt wußte ich also wo er wohnte.

Ich war so glücklich und dankbar.
Wir sprechen miteinander und freuen uns übereinander.
Was für ein schönes Leben.

                                                                                    Ceo, LKS 11.12.19

 

Einladung, Klicke hier: Einladg Vorlage Markdorf Tzolk 0712

Vor Tausenden von Jahren lebten Menschen
mit scheinbar außergewöhnlichen
Fähigkeiten und Techniken.

Diese Fähigkeiten wurden uns über die Jahrtausende NICHT übermittelt.
Sie sind aber in den Veden aufgezeichnet und können
trainiert und wirksam gelebt werden!

Darum wurde das Tzolkinrad Seminar
für die aktiven

Teilnehmer ( Wiederholer) am
> Seminar für die bewußte psychische Verteidigung und
> für BESTNEWS Seminarteilnehmer entwickelt.

Wie im Menschen ein positives automatisches sich selbst optimierendes Informationsfeld errichtet und nachhaltig betrieben werden kann,
das auf <GOTT> gerichtet ist.

Der Mensch, als göttliches Geschenk der Seele anvertraut, sollte im Idealfall so eingestellt sein, daß er auf <GOTT> ausgerichtet ist.

Über sehr lange Zeit haben wir in Europa nur die Quantität der Bewegung, die wir Zeit nennen, gewürdigt.

Durch die Maya wissen wir im Webrahmen der Zeit (Tzolkin) um die Qualitäten dieser Bewegung.

Indem bestimmten Abschnitten dieser Bewegung eine festgelegte Qualität zugeordnet wird, kann die Blickrichtung des Betrachters
wieder ununterbrochen auf <GOTT> gerichtet werden.

Die 12 und 1 Übungen des Tzolkinrades werden ergänzt durch
die Qualitäten der Zeiteinheiten des Tzolkin.

Dieses Training wurde am 08.04.2019
den aktuellen Erkenntnissen und Erfahrungen angepaßt.

Der Webrahmen der Zeit ist in göttlicher Ordnung,
in LICHT&TON Einheiten unterschiedlicher Qualität gegliedert

Grundlagen und realisierte Absichten

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden, daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt und beendet wurden.
Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen, Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.
Aggression ist allerdings ein negatives Informationfeld, das seinesgleichen in Form von Ereignissen anzieht.
Mit positiven Informationsfeldern kann man also positive
Ereignisse anziehen.
Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern
wurde verheimlicht oder unterdrückt. Es gibt positive
und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen Informationsfeldgenerator.
Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen und Körpersinnen
erzeugt dieser Generator ein Bündel solcher Informationsfelder,
die eine Anziehungskraft, eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen kommen
durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein.
Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis das einen Menschen betrifft,
 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und nachhaltige
Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft nicht nur
erforderlich, sondern notwendig ist, um zum Status einer Raumnation
zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe denen geboten,
die Mitwirkung in der Führung der Stiftung in Anspruch nehmen wollen.

5 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder anhand von Beispielen.

BESTNEWS Seminar, Weitergabe des Wissens um AHANKAR, zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Die STILLEN, Anwendung des Wissens, zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
– Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
  selbst optimierenden Informationsfeldes des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Veranstaltungsdaten

07.12.2019, jeweils von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Die Adresse der Veranstaltungsräume ist:

Gutenbergstr. 1
88677 Markdorf

Mindestzustiftung:

120,- Euro für Erstteilnehmer
60,- Euro für Wiederholer

Verpflegung nicht enthalten

Anmeldung bei:

E-Mail:       rezeption@hauser-tillmann.com
   oder         office@lichtkern.com

Einladung zum spirituellen Spaziergang am 11.11.2019 in A 9020 Klagenfurt

zum Ausdruck klicke hier: KLagenfurt spSP 111119 Einladg

der spezielle Wunsch

Treffen Sie GOTT mal im Freien, mit netten Menschen,
bei interessanten Parabeln und den Wundern,
die uns täglich geschenkt werden.
Es gibt Übungen, die uns zeigen, daß dieser GOTT
ein Meer von Liebe und Güte ist.
Und es gibt LIFEPARABELN, die uns begegnen….

Ein Beispiel:

Bei einer Hochzeit traf man sich an einem schönen Platz am See.
Das Brautpaar empfing dort die Gäste..
Alle gratulierten und es war eine fröhliche und leichte Stimmung

Ein Junge lief mit einer Amphore voller Steine zwischen die Gäste
und bot jedem einen Stein aus dem See an. Die Braut empfahl
denen die das wollten, aus der Amphore einen Stein zu nehmen,
ins Wasser zu werfen und einen Wunsch zu äußern.

Was soll ich mir wünschen, träumte einer der Teilnehmer.
Also fragte er sich:

Was sehe ich?
Was fühle ich
Woher kommen alle Details dieser Situation
Was ist notwendig, daß genau
diese Wesen und dieses schöne Wetter
und genau diese Menschen in diesem
Moment so zusammen sein können
?

Dann erkannte er die Hand des Schöpfers allen Seins und Nichtseins und das Geschenk dieses Augenblicks, das DIESER am 7. Tag der Schöpfung für alle Beteiligten hinterlegt hatte.

Während der Stein durch die Luft flog, dankte jener Fremde IHM,
dem Schöpfer allen Seins und Nichtseins für dieses Geschenk
des 7. Tages und dieses Ereignis der Liebe, das dort hinterlegt war,
an dem er teilnehmen konnte.

Eine leichte warme Brise erhob sich und die Kapelle fing an zu spielen.

 

 Veranstaltungsdaten

 

Ort:                     A 9020 Klagenfurt
Treffpunkt:       Gasthof Krall GmbH

                              Ehrentalerstrasse 57

Datum:              11.11.2019
Zeit:                    16 Uhr 

Ausgleich:           frei, Zustiftungen erbeten 

Anmeldeschluß:  05.11.2019

Anmeldung an    office@lichtkern.com
oder                         sigrid.koestinger@hotmail.com

 

 

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3