24.02.2019 A 1130 Wien, Thementag der Stiftung: Götter? raumfahrende Völker? oder mit wem kommunizieren wir da?

EINLADUNG Kicke hier: ThT 240219 WIEN

Jetzt, im Jahre 2019 haben wir Internet, Email und mehr,
um zu kommunizieren und uns zu informieren.
Und noch immer sind viele von uns der Auffassung
wir seien in diesem Quatranten der Galaxie die einzige Rasse die,
außer Vögeln, fliegen könnte.

Das raumfahrende Volk der Etherner hat unsere Präsidenten
bereits 1950 besucht und kostbarstes Wissen übergeben.

Angesehenste Wissenschaftler haben Kornkreise entziffert
und Tesla s Wissen betätigt.

Und immer noch wird jeder, der was Anderes sagt, DIFFAMIERT.
Also schweigen wir.

Russland hat den Duplikator.
Etwas das aus einem Stoff einen anderen macht.
Das wußten Sie nicht? Warum nicht.

Die USA bauen und fliegen seit 1950 <U>fos.

Diffamieren ist ein lukratives Geschäft derer,
die uns stoppen wollen,

das von uns gefundene Wissen anzuwenden.

Üben wir uns also, Diffamierung zu durchschauen, und tätig
ungehorsam zu sein, um diesen Dieben Einhalt zu gebieten.

Aussitzen war gestern.
Nehmen wir die Tätigen Diffamierer in Haftung.
Entlarven wir die Lügner. Auch die von Marokko.
Das wird ein interessanter Thementag.
Anders kommunizieren. Kommunizieren statt schweigen.

Also Ihr Neugierigen, kommt zum Thementag.

Treffpunkt

Bergwirt
Maxingstraße 76, 1130 Wien

Beginn

10 Uhr

Dauer
bis 18 Uhr

Ausgleich

Mindestzustiftung 50,- € (ohne Verpflegung)
rabattierter Preis für Allvital Mitglieder
Anfrage an: office@alvital-allesleben.at

schriftliche Anmeldung erbeten
Da wir dem Restaurant die Anzahl der Plätze

rechtzeitig melden müssen
Anmeldeschluß 20.02.2019

an office@lichtkern.com oder
office@alvital-allesleben.at

 

 

 

 

 

 

BESTNEWS Seminar 01.-02.12.2018 in Utting am Ammersee, verborgene psychische Fähigkeiten erkennen, trainieren, anwenden

pdf zum Ausdrucken , 3 Seiten
BESTNEWS Seminar 181201

 Einladung für

01.-02.12.2018,  jeweils von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Die Adresse der Veranstaltungsräume ist:

Bahnhofstr 6a, 86919 Utting am Ammersee

Mindestzustiftung:

240,- Euro für Erstteilnehmer
120,- Euro für Wiederholer

Verpflegung nicht enthalten

Anmeldung bei:

E-Mail:      eva-m-gross@gmx.de
   oder       office@lichtkern.com 

Diese Live Parabel wurde von einem Teilnehmer dieses Seminars geschrieben, der entdeckt hat, wie das Leben mit ihm spricht.
Er hat eine neue Bewußtheit entdeckt,
die sein Leben freudvoller macht.

Seminarinhalt

Wie denkt ein Seminarbesucher, der dieses Seminar mehrfach besucht hat über dessen Inhalte und Wirkung? Lesen Sie, was er schrieb, als er von einem Interessenten konsultiert wurde:

eine Bestätigung ist eine Bestellung

…der Kratzer am Auto, 25.07.2018, CoAutor: ARHULEX

Ein Mann kauft ein neues Auto. Da dies etwas umfangreichere Außenmaße hat als das alte Fahrzeug, muß die Einfahrt in die Garage etwas breiter gemacht werden. Kurze Zeit später kauft auch der Sohn ein neues Fahrzeug. Dieses soll vor der Haustüre auf einem nicht abgesperrten Privatparkplatz parken. Schon seit vielen Jahren haben hier sowohl der Mann als auch der Sohn geparkt. Nie gab es ein Problem.

Da das Auto relativ teuer und quasi fabrikneu ist, befürchtet der Mann, daß die vielen Leute, die vorbei laufen, eventuell neidisch sein könnten oder aus Versehen dagegen fallen und dadurch das Auto zerkratzen.

Der Sohn ist Seminarteilnehmer.
Ihm ist also bewußt, daß der Vater damit eine Bestellung abgibt.

Beim ersten und zweiten Mal, als der Vater seine Sorgen vorträgt, lehnt der Sohn das Angebot seines Vaters höflich ab und bestätigt, daß sein Auto immer geschützt ist und heil bleibt.

Beim dritten Mal weist der Sohn nochmal explizit darauf hin, daß dies eine Bestellung ist und der Vater bitte aufhören soll. Er solle lieber bestätigen, dass alles heil ist.
Der Vater reagiert leicht genervt und sieht das anders. Er sagt, daß die anderen einfach so sind.

Tage vergehen, dieses Thema ist nicht mehr gesprächsrelevant. Zwischenzeitlich passieren viele andere Dinge, so daß das Geschehene keine Rolle im Alltag spielt.

Dann, nach Wochen,  erzählt der Vater dem Sohn, daß er beim Einfahren in die Garage, deren Einfahrt deutlich verbreitert wurde, mit seinem eigenen neuen Auto an der Seitenwand in der Garage angefahren ist und sein Auto zerkratzt hat. 

Bist du dir der Ursache der Ereignisse
als Besteller durch Bestätigung in deinem Leben bewußt?

Wir bekommen das, was wir als Jetzt Hier bestätigen.
Jede Bestellung wird dem ICH BIN Absender geliefert. 

Trainiere das im BESTNEWS Seminar der LICHTKERN Stiftung.

Melde Dich an bei:
office@lichtkern.com

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

 

 

1. Grundannahmenebene

Nur Bewußtheit ermöglicht den Zugang
zu hohen Bewußtseinszuständen

Bewußtseinszustände werden zum Zwecke
der Gewinnung von mehr Bewußtheit aufgesucht

Bewußtseinszustände sind festgelegt
Seele unbeweglich, bewegt sich mittels Aufmerksamkeit
von Bewußtseinszustand zu Bewußtseinszustand

trainieren statt lehren erinnern statt lehren

ändere, aktiviere und bediene
GRUNDANNAHMEN,
die eine grundlegend bessere Navigation durch Deine Leben ermöglichen,
die an die Realitäten des SCHÖPFERS ALLEN SEINS und NICHTSEINS angepasst sind,
die es Dir ermöglichen IHM bewußter zu dienen.

Wir trainieren die, die sich erinnern möchten und die,
die die anderen, die sich erinnern möchten, trainieren, um die,
die sich erinnern möchten, zu trainieren…

Damit beleben wir das EINSSEIN

HOMA-Feuertechniken für den Frieden

AGNIHOTRA AUFBAUSEMINAR mit HOMA-Feuertechniken Tryambakam und Vyahruti und Fünffacher Pfad mit Bernd Frank vom Homa Hof Heiligenberg (D) am Sonntag, 24.März 2019 von 14:00-17:30 Uhr in 3121 Karlstetten, Österreich

 

Erlernen Sie die weiterführenden HOMA-Feuertechniken.

30 Jahre Homa Hof Heiligenberg.

Altes Wissen neu wieder belebt durch den Gottes Boten „KALKI“, wie er in den Jahrtausend alten Sanskritschriften vorhergesagt wurde.

www.param-sadguru-shree-gajanan-maharaj.com

www.homa-hof-heiligenberg.de

HOMA-Feuertechniken – wir und unsere Erde brauchen es!

Für die Reinigung von Atmosphäre, Boden und Wasser.

Zur Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts.

Unterstützt die Gesundheit von Mensch, Tier, Pflanze.

Harmonisiert Körper, Seele, Geist.

Fördert das eigene innere geistige Wachstum.

Verstärkt die Lebensenergie PRANA.

 

Veranstaltungsort:

LICHTPUNKT

Praxis für Integrative Regulation

Gabriele Horvat

Am Hohlweg 15

A-3121 Karlstetten

Österreich

 

Energieausgleich € 12.-

Anmeldung bei:

Gabriele Horvat

Tel. +43 (0) 664 5258029

E-Mail gabriele.horvat@aon.at

AGNIHOTRA – ein Feuer für den Frieden

AGNIHOTRA VORTRAG und Praxisanleitung mit Bernd Frank, Homa Hof Heiligenberg am Montag, 25.März 2019 von 18:00-21:30 Uhr in 94491 Hengersberg, Deutschland

 

Erlernen Sie die vedische Feuertechnik AGNIHOTRA – wir und unsere Erde brauchen es!

Mit AGNIHOTRA ist eine Reinigung der Atmosphäre, des Bodens und des Wassers möglich.

Es hilft, das ökologische Gleichgewicht wiederherzustellen.

Es unterstützt die Gesundheit bei Mensch,Tier und Pflanze.

Es harmonisiert Körper, Seele, Geist.

Es fördert das eigene innere geistige Wachstum.

Die Lebensenergie PRANA wird verstärkt und kann wieder harmonisch fließen u.v.m.

 

In den Jahrtausendalten Sanskritschriften wurde auf eine Zeit der globalen Umweltverschmutzung  und einem Gottesboten namens KALKI hingewiesen. Diese Vorhersagen haben sich erfüllt. Durch den KALKI AVATAR (Menschensohn) wurde 1944 vedische Wissen neu wiederbelebt.

www.param-sadguru-shree-gajanan-maharaj.com

www.homa-hof-heiligenberg.de

 

Veranstaltungsort:

Demeterhof und Biokaffeerösterei Hess

Hinterweinberg 7

D-94491 Hengersberg

Deutschland

Energieausgleich € 12.-

Anmeldung bei Familie Hess

Tel.+49 (0) 9901 903419

Email BirgitLudwig@web.de

 

TERVICA VORTRAG AM 26.April 2019 von 18:30-20:30 Uhr in 2241 Schönkirchen, Österreich bei Wien

Elektrosmog und Störfelder, Smartmeter, 5 G &Co.- wie können wir uns schützen?

Neueste russische Forschungsergebnisse zu Torsions/Informationsfelder bieten Lösungen gegen Elektrosmog und geotechnogene Störfrequenzen und deren Wirkung auf die Gesundheit des Menschen. Dieser Vortrag vermittelt Ihnen Forschungsergebnisse, Lösungen und viele gebündelte Erfahrungen aus der Praxis  – für die Praxis!

Ärzte fordern Vorsorgemaßnahmen, weil sie beobachten, dass pyschische Erkrankungen wie Depressionen und Burnout-Syndrom, Schlaf-, Angst-und Panikstörungen, unerklärliche Müdigkeit, Lernstörungen und Kopfschmerzen besorgniserregend zunehmen.

80% der deutschen Bürger leiden unter Schlafstörungen!

Die Referenten Bernd und Dr.med.Birgit Frank, Deutschland, arbeiten seit 7 Jahren erfolgreich mit dem russischen Forscher Team zusammen.

Infos auf www.tervica.de

 

TERVICA AUSBILDUNG mit Dr.A.Rusanow,Artur Bulatov und Bernd Frank am 27./28.April 2019 in WIEN,Österreich

Noch 3 Ausbildungsplätze frei!!!

Bei Interesse bitte melden bis 23.4.2019  bei Bernd Frank, E-Mail bernd.frank@tervica.de

Bei diesem TERVICA Ausbildungsseminar erlernen wir die Grundkenntnisse und Zusammenhänge von Geologie, Erdverwerfungen, Störzonen, Handymasten, Stromleitungsmasten, Windgeneratoren, PV-Anlagen, sowie Forschungsergebnisse zu Torsions/Informationsfeldern und deren Lösung gegen Elektrosmog.

Vor Ort im Seminarraum und Gebäude wird Dr.Rusanow, hellsichtiger Forscher aus Russland, uns die links-und rechtsdrehenden Torsionsfelder erspüren lassen und zeigt auf, wie durch das Anbringen von TERVICA-Generatoren diese Störfelder neutralisiert werden können.

Die Ausbildung dauert 2 Tage, Samstag, 27.4.2019 und Sonntag, 28.4.2019, jeweils von 9:00-18:00 Uhr.

Seminarkosten € 250.-

Nach der Ausbildung haben wir alle erforderlichen Grundkennntisse, um Häuser, Wohngebäude, Büroräume, Arbeitsplätze vor E-smog belastenden Frequenzen abzuschirmen.

Weitere TERVICA Ausbildungen sind im Juni, September, Oktober 2019 in Österreich geplant.

Bei Interesse Ausbildungsplätze rechtzeitig reservieren.

Pro Seminar können wir 24 Teilnehmer betreuen.

Infos unter: www.tervica.de

E-Mail: Bernd Frank  <bernd.frank@tervica.de>

 

das neue Seminar SCHLÜSSELÜBUNG für Seminarwiederholer ist ab 14.Juli 2019 in 88677 Markdorf verfügbar

Warum gibt es die Schlüsselübung

Wie können Lebensthemen (Aufgaben) aktiv gelöst werden?
Durch die Schlüsselübung. Sie ist bei jeglichem negativen
Informationsfeld geeignet. Was sind solche Aufgaben?
Permanent wiederkehrende Aufgaben,
die überwiegend negativ erscheinen:

Geldprobleme, Beziehungsprobleme,
scheinbare Unfähigkeiten, unbegründete Abneigungen, etc.

Diese Aufgaben stellen ein negatives Informationsfeld,
eine negative Anziehungskraft, dar.
Diese Anziehungskraft ist ein Befehl an AHANKAR,
kompatible Ereignisse anzuziehen.

Diese Aufgaben sind unbewußt im psychischen Bereich
gebildete Befehlsketten, die als innere
psychische Angriffe wirken.

Die Ursachen können in diesem Leben gefunden werden.
Sie können ihre Ursache aber auch in früheren Leben haben.

Seele, also ICH BIN, muß den Menschen einstellen.
Nicht was uns stört ist die Aufgabe,
sondern wie wir der Aufgabe begegnen um sie zu lösen,
ist die erste Anforderung.

Grundlagen und realisierte Absichten

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden,
daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt
und beendet wurden.
Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen,
Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.

Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern
wurde verheimlicht oder unterdrückt.
Es gibt positive und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen
Informationsfeldgenerator.
Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen
und Körpersinnen erzeugt dieser Generator ein Bündel
solcher Informationsfelder, die eine Anziehungskraft,
eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen
kommen durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein.
Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis
das einen Menschen betrifft,

 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld.

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und
nachhaltige Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft
nicht nur erforderlich, sondern notwendig ist, um
zum Status einer Raumnation zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe
denen geboten, die Mitwirkung in der Führung der Stiftung
in Anspruch nehmen wollen.

5 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens
um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver
Informationsfelder anhand von Beispielen.

BESTNEWS, Weitergabe des Wissens um AHANKAR,
zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Die STILLEN, Anwendung des Wissens,
zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung
positiver Informationsfelder. 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
    optimierenden Informationsfeldes
des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Grundannahme 1

Ich kam in dieses Leben mit allen Ereignissen,
damit ich mit meinem Mensch bewußt alle Aufgaben löse.

Ich habe damit angefangen, ich bin die Ursache dieser Aufgaben.

Ich bin deshalb die Ursache, weil ich durch mein Sein und Tun
bestimmte Anziehungskräfte gebildet habe,
die nun als AUFGABEN in mein aktuelles Menschenleben drängen. 

Veranstaltungsdaten

Ort:                  
                            Gutenbergstr 1
                             88677 Markdorf

Datum:               So.14.Juli 2019 
Zeit:                    10:00-18:00 Uhr 

Ausgleich:      Erstteilnehmer: € 80,- 
                            ( alle Teilnehmer am Seminar, Stand 03.05.2019)
                                Wiederholer:  € 60,- 
                                ( alle Teilnehmer an künftigen Seminarversionen)

max. Teilnehmerzahl 25

Anmeldung an     office@lichtkern.com
oder                  rezeption@hauser-tillmann.com

Anmeldeschluß: 08.Juli.2019

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

Das neue Tzolkinrad Seminar steht ab 13.Juli 2019 in 88677 Markdorf für Wiederholer zur Verfügung

Vor Tausenden von Jahren lebten Menschen
mit scheinbar außergewöhnlichen
Fähigkeiten und Techniken.

Diese Fähigkeiten wurden uns über die Jahrtausende NICHT übermittelt.
Sie sind aber in den Veden aufgezeichnet und können
trainiert und wirksam gelebt werden!

Darum wurde das Tzolkinrad Seminar
für die aktiven

Teilnehmer ( Wiederholer) am
> Seminar für die bewußte psychische Verteidigung und
> für BESTNEWS Seminarteilnehmer entwickelt.

Auflage vom 13.07.2019, Regenstauf
errichtet von   M Klaus H.:Müller M, CEO der LICHTKERN Stiftung
Koordinator Dr.med. Giulia Hauser Tillmann
Tzolkinrad  st 030519

Wie im Menschen ein positives automatisches sich selbst optimierendes Informationsfeld errichtet und nachhaltig betrieben werden kann,
das auf <GOTT> gerichtet ist.

Der Mensch, als göttliches Geschenk der Seele anvertraut, sollte im Idealfall so eingestellt sein, daß er auf <GOTT> ausgerichtet ist.

Im Webrahmen der Zeit (Tzolkin) haben wir in Europa über sehr lange Zeit nur die Quantität der Bewegung, die wir Zeit nennen, gewürdigt.

Durch die Maya wissen wir um die Qualitäten dieser Bewegung.

Indem bestimmten Abschnitten dieser Bewegung eine festgelegte Qualität
zugeordnet wird, kann die Blickrichtung des Betrachters wieder

ununterbrochen auf <GOTT> gerichtet werden.

Die 12 und 1 Übungen des Tzolkinrades werden ergänzt durch
die Qualitäten der Zeiteinheiten des Tzolkin.

Dieses Training wurde am 08.04.2019
den aktuellen Erkenntnissen und Erfahrungen angepaßt.

Der Webrahmen der Zeit ist in göttlicher Ordnung,
in LICHT&TON Einheiten unterschiedlicher Qualität gegliedert

Grundlagen und realisierte Absichten

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden, daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt und beendet wurden.
Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen, Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.
Aggression ist allerdings ein negatives Informationfeld, das seinesgleichen in Form von Ereignissen anzieht.
Mit positiven Informationsfeldern kann man also positive Ereignisse anziehen.
Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern wurde verheimlicht oder unterdrückt. Es gibt positive und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen Informationsfeldgenerator.
Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen und Körpersinnen erzeugt dieser Generator ein Bündel solcher Informationsfelder, die eine Anziehungskraft, eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen kommen durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein. Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis
das einen Menschen betrifft,

 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und nachhaltige Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft nicht nur erforderlich, sondern notwendig ist, um zum Status einer Raumnation zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe denen geboten, die Mitwirkung in der Führung der Stiftung in Anspruch nehmen wollen.

5 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder anhand von Beispielen.

BESTNEWS Seminar, Weitergabe des Wissens um AHANKAR, zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Die STILLEN, Anwendung des Wissens, zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
– Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
  selbst optimierenden Informationsfeldes des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Veranstaltungsdaten

Ort:                   
                            Gutenbergstr 1
                             88677 Markdorf

Datum:               Sa. 13. Juni 2019 
Zeit:                    10:00-18:00 Uhr 

Ausgleich:         Erstteilnehmer: € 80,- 
                                     ( alle Teilnehmer am Seminar, Stand 03.05.2019)
                                    Wiederholer:  € 60,- 
                                    ( alle Teilnehmer an künftigen Seminarversionen)

max. Teilnehmerzahl 25

Anmeldung an     office@lichtkern.com
oder                  rezeption@hauser-tillmann.com

Anmeldeschluß: 08.07.2019

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

das neue Seminar SCHLÜSSELÜBUNG für Seminarwiederholer ist ab 16.06. in Regenstauf verfügbar

Warum gibt es die Schlüsselübung

Wie können Lebensthemen (Aufgaben) aktiv gelöst werden?
Durch die Schlüsselübung. Sie ist bei jeglichem negativen
Informationsfeld geeignet. Was sind solche Aufgaben?

Permanent wiederkehrende Aufgaben,
die überwiegend negativ erscheinen:

Geldprobleme, Beziehungsprobleme,
scheinbare Unfähigkeiten, unbegründete Abneigungen, etc.

Diese Aufgaben stellen ein negatives Informationsfeld,
eine negative Anziehungskraft, dar.
Diese Anziehungskraft ist ein Befehl an AHANKAR,
kompatible Ereignisse anzuziehen.

Diese Aufgaben sind unbewußt im psychischen Bereich
gebildete Befehlsketten, die als innere
psychische Angriffe wirken.

Die Ursachen können in diesem Leben gefunden werden.
Sie können ihre Ursache aber auch in früheren Leben haben.

Seele, also ICH BIN, muß den Menschen einstellen.
Nicht was uns stört ist die Aufgabe,
sondern wie wir der Aufgabe begegnen um sie zu lösen,
ist die erste Anforderung.

Grundlagen und realisierte Absichten

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden,
daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt
und beendet wurden.

Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen,
Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.

Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern
wurde verheimlicht oder unterdrückt.
Es gibt positive und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen
Informationsfeldgenerator.

Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen
und Körpersinnen erzeugt dieser Generator ein Bündel
solcher Informationsfelder, die eine Anziehungskraft,
eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen
kommen durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein.
Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis das einen Menschen betrifft,
 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld.

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und
nachhaltige Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft
nicht nur erforderlich, sondern notwendig ist, um
zum Status einer Raumnation zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe
denen geboten, die Mitwirkung in der Führung der Stiftung
in Anspruch nehmen wollen.

5 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens
um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver
Informationsfelder anhand von Beispielen.

BESTNEWS, Weitergabe des Wissens um AHANKAR,
zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder.
 

Die STILLEN, Anwendung des Wissens,
zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung
positiver Informationsfelder.
 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
– Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
  optimierenden Informationsfeldes
des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Grundannahme 1

Ich kam in dieses Leben mit allen Ereignissen,
damit ich mit meinem Mensch bewußt alle Aufgaben löse.

Ich habe damit angefangen, ich bin die Ursache dieser Aufgaben.

Ich bin deshalb die Ursache, weil ich durch mein Sein und Tun
bestimmte Anziehungskräfte gebildet habe,
die nun als AUFGABEN in mein aktuelles Menschenleben drängen.

Veranstaltungsdaten

Ort:                   Jahnhalle
                            Jahnstraße 6-8
                             93128 Regenstauf

Datum:               So.16. Juni 2019 
Zeit:                    10:00-18:00 Uhr 

Ausgleich:         Erstteilnehmer: € 80,- 
                                ( alle Teilnehmer am Seminar, Stand 03.05.2019)
                                    Wiederholer:  € 60,- 
                                    ( alle Teilnehmer an künftigen Seminarversionen)

max. Teilnehmerzahl 25

Anmeldung an     office@lichtkern.com
oder                          AlexanderAlbu@Lichtkern.com

Anmeldeschluß: 08.06.2019

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

Das neue Tzolkinrad Seminar steht ab 15. Juni 2019 in Regenstauf für Wiederholer zur Verfügung

Vor Tausenden von Jahren lebten Menschen
mit scheinbar außergewöhnlichen
Fähigkeiten und Techniken.

Diese Fähigkeiten wurden uns über die Jahrtausende NICHT übermittelt.
Sie sind aber in den Veden aufgezeichnet und können
trainiert und wirksam gelebt werden!

Darum wurde das Tzolkinrad Seminar
für die
aktiven

Teilnehmer ( Wiederholer) am
> Seminar für die bewußte psychische Verteidigung und
> für BESTNEWS Seminarteilnehmer entwickelt.

Auflage vom 15.06.2019, Regenstauf
errichtet von   M Klaus H.:Müller M, CEO der LICHTKERN Stiftung
Koordinator Alexander Albu
Tzolkinrad  st 030519

Wie im Menschen ein positives automatisches sich selbst optimierendes Informationsfeld errichtet und nachhaltig betrieben werden kann,
das auf <GOTT> gerichtet ist.

Der Mensch, als göttliches Geschenk der Seele anvertraut, sollte im Idealfall so eingestellt sein, daß er auf <GOTT> ausgerichtet ist.

Im Webrahmen der Zeit (Tzolkin) haben wir in Europa über sehr lange Zeit nur die Quantität der Bewegung, die wir Zeit nennen, gewürdigt.

Durch die Maya wissen wir um die Qualitäten dieser Bewegung.

Indem bestimmten Abschnitten dieser Bewegung eine festgelegte Qualität
zugeordnet wird, kann die Blickrichtung des Betrachters wieder

ununterbrochen auf <GOTT> gerichtet werden.

Die 12 und 1 Übungen des Tzolkinrades werden ergänzt durch
die Qualitäten der Zeiteinheiten des Tzolkin.

Dieses Training wurde am 08.04.2019
den aktuellen Erkenntnissen und Erfahrungen angepaßt.

Der Webrahmen der Zeit ist in göttlicher Ordnung,
in LICHT&TON Einheiten unterschiedlicher Qualität gegliedert

Grundlagen und realisierte Absichten

In der Geschichte der Menschen kann nach verfolgt werden, daß die meisten Konflikte mittels Aggression geführt und beendet wurden.
Offensichtlich gibt es ein Interesse der Führer der Menschen, Aggression als Mittel des Erfolges ausschließlich zu lehren.
Aggression ist allerdings ein negatives Informationfeld, das seinesgleichen in Form von Ereignissen anzieht.
Mit positiven Informationsfeldern kann man also positive Ereignisse anziehen.
Die Wirksamkeit und Existenz von Informationsfeldern wurde verheimlicht oder unterdrückt. Es gibt positive und negative Informationsfelder.

Der Mensch besitzt in seinem Kopf einen Informationsfeldgenerator.
Mit seinen Gedanken, Erinnerungen, Gefühlen und Körpersinnen erzeugt dieser Generator ein Bündel solcher Informationsfelder, die eine Anziehungskraft, eine innere Ordnung darstellen.

ALLE Ereignisse im Leben eines Menschen kommen durch die Anziehungskraft dieser Ordnung herein. Es kann also gesagt werden:

Die Ordnung in jedem Ereignis das einen Menschen betrifft,
 entspricht der Ordnung im Menschen.

Aggression ist der Ausdruck eines negativen Informationsfeldes.
Dankbarkeit, wie jede Tugend, ist ein positives Informationsfeld

Die LICHTKERN Stiftung zeigt, daß die Errichtung und nachhaltige Betreibung einer aggressionsarmen Gesellschaft nicht nur erforderlich, sondern notwendig ist, um zum Status einer Raumnation zurück kehren zu können.

Dies ist die realisierte Absicht der Stiftung.

Um diese Absicht zu realisieren, wird eine Seminarreihe denen geboten, die Mitwirkung in der Führung der Stiftung in Anspruch nehmen wollen.

5 Themen werden angeboten:

Spirituelle Spaziergänge, zur Demonstration  des Wissens um die bewußte Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder anhand von Beispielen.

BESTNEWS Seminar, Weitergabe des Wissens um AHANKAR, zur bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Die STILLEN, Anwendung des Wissens, zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver Informationsfelder. 

Tzolkinrad, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder
– durch Kombination verschiedener Wissenszugänge und
Errichtung und Betreibung eines sich permanent und nachhaltig
  selbst optimierenden Informationsfeldes des Tzolkinradanwenders.

Die Schlüsselübung, Anwendung des Wissens,
– zur zweckgerichteten bewußten Erzeugung und Nutzung positiver
  Informationsfelder , um karmische Lasten wirksam und bewußt zu
  bearbeiten und zu neutralisieren.

Veranstaltungsdaten

Ort:                   Jahnhalle
                            Jahnstraße 6-8
                             93128 Regenstauf

Datum:               Sa. 15. Juni 2019 
Zeit:                    10:00-18:00 Uhr 

Ausgleich:         Erstteilnehmer: € 80,- 
                                     ( alle Teilnehmer am Seminar, Stand 03.05.2019)

                                    Wiederholer:  € 60,- 
                                    ( alle Teilnehmer an künftigen Seminarversionen)

max. Teilnehmerzahl 25

Anmeldung an     office@lichtkern.com
oder                          AlexanderAlbu@Lichtkern.com

Anmeldeschluß: 08.06.2019

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

Einsatz eines Stillen

 

Ein junger Mann ist Mitarbeiter eines Fahrdienstes. Durch diesen Fahrdienst werden Menschen transportiert, die auf Hilfe angewiesen sind. Gearbeitet wird in 2er Teams.

An einem scheinbar normalen, langen Arbeitstag laufen die Einsätze für ihn gut ab. Am Ende der laut Dienstplan letzten Fahrt soll ein weiterer Patient 5km von dem Ausstiegsort des vorherigen Patienten abgeholt und nach Hause gefahren werden.

Als also die neue anzufahrende Adresse eingegeben worden ist, erkennen der junge Mann und der Fahrer des Autos, dass dieser Ort 20km entfernt ist. Sie machen sich auf den Weg, ganz nach dem Motto: Was angenommen wurde, wird auch ausgeführt.

Nach 20km Fahrt angekommen, werden die beiden schon von einer Krankenschwester erwartet. Es wird ausdrücklich nach dem abzuholenden Patienten gefragt, wobei die Krankenschwester bejaht. Gerade als der junge Mann und sein Begleiter das Gebäude betreten wollen, kommt ihnen ein Arzt in schwarzem Anzug entgegen und weiht sie in die Einzelheiten des Falles ein. Der junge Mann erkennt: Dieser Einsatz ist ein Extremfall, denn die Patientin befindet sich in einem negativem Gemütszustand.

Zu dritt begeben sie sich in das Innere des Gebäudes und werden von 5 Krankenschwestern und einer Patientin empfangen. Die Patientin und ihr Gepäck werden in das Dienstfahrzeug umgeladen und die angegebene Heimadresse wird angefahren. Dabei beruhigt sich die Patienten mehr und mehr.

Der junge Mann geht kurz vor Ende der Fahrt die Richtigkeit des Auftrages durch. Dabei bemerkt er, dass eigentlich ein männlicher Patient transportiert werden sollte. Nach kurzer Absprache untereinander und mit der Leitstelle wird sich darauf geeinigt die Patientin, die sich immer noch im Dienstfahrzeug befindet, heim zu fahren.

Dies gestaltet sich als herausfordernd, denn die Patientin möchte nicht ohne Unterstützung in ihrer Wohnung bleiben. Der junge Mann tut sein Bestes, um das Dasein der Frau so angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei spricht er still eine Einladung an Gott aus und singt den heiligen Namen Gottes, den er als Liebeslied im Inneren kennt.

Nach 10 Minuten in der Wohnung fahren der junge Mann und der Fahrer weiter, um ihren letzten Auftrag auszuführen. Dabei handelt es sich um einen Patienten, der nur von Mitarbeitern der Organisation, der die beiden angehören, gefahren werden möchte. Dafür hat er mehrere Stunden Wartezeit hinter sich, sowie einen anderen Fahrdienst abgelehnt, obwohl dieser vor Ort war. Nach der Ausführung dieses Auftrags machen sich beide auf den Weg nach Hause. Die Arbeitsschicht hat 4,5h länger gedauert als anfangs erwartet.

Eine wichtige und entscheidende Situation wurde noch nicht beschrieben: Der junge Mann hat in seiner laut Dienstplan letzten Fahrt den Impuls gespürt, eine Manifestation auf seinen Einsatz als Mitarbeiter Gottes und das erfüllte Ergebnis, den gut ausgeführten Einsatz, durchzuführen. Als er dies erledigt hatte, hat er die Angelegenheit in Gottes Hände übergeben. Daher blieb er während des gesamten Einsatzes entspannt und kompetent.

Als Seele, die einen Menschen führt, haben wir bestimmte Aufgaben in unseren Leben. Wir wachsen mit der Herausforderung. Wir entfalten uns mit der Bewusstheit, die diese Aufgaben beinhalten.

Der Sinn dahinter ist das Sein als ein Mitarbeiter Gottes.

Dies ist ein Beispiel wie Du als Mitarbeiter Gottes eingesetzt werden kannst. Möchtest Du auch auf eine solche Art und Weise eingesetzt werden?

Was muss man tun, um ein Mitarbeiter Gottes zu sein?

Was bewirkt eine Einladung an Gott?

Das GEbet der LICHTKERN Stiftung ist eine solche Einladung: Lieber GOTT, ich bin Dein Eigentum. Ich bin Dein Instrument. Ich bestätige Deine bedingungslos liebende Präsenz jetzt hier im Herzen der Aufgabe. Möge Segen Sein.

Was ist heilig? Was ist heiliger Boden?
Gibt es so etwas wie nicht heiligen Boden?

Alles gehört der 1. Ursache, GOTT, dem Schöpfer allen Seins und nicht Seins.

Warum erkennt der junge Mann diese Situation als Geschenk an
und schreibt darüber eine Parabel?

 

Möchten Sie als STILLER wirken?

Wir sind alle gleich. Nur der Bewusstseinszustand unterscheidet uns.

AGNIHOTRA – vedische Feuertechnik zur Heilung für die Erde

AGNIHOTRA – Vortrag und Praxiseinführung am Samstag, 23.März 2019 – 15:00-19:00 Uhr 4655 Vorchdorf, Österreich

 

Erlernen Sie die vedische Feuertechnik AGNIHOTRA zur Heilung des Planeten. Die HOMA-Therapie wird in den VEDEN, den ältesten Schriften unserer Erde, als ein Verfahren aus den Wissnenschaften der Bioenergie, Medizin, Klimatologie und Landwirtschaft beschrieben und dient darüber hinaus der spirituellen Entwicklung des Menschen.

Durch den KALKI-AVATAR wurde dieses Wissen 1944 neu wiederbelebt.

www.param-sadguru-shree-gajanan-maharaj.com

www.homa-hof-heiligenberg.de

 

Veranstaltungsort:

Ökohof Kammleithner e.U.

Point 11

A-4655 Vorchdorf

Österreich

 

Energieausgleich € 15.-incl.Getränke

Anmeldung bei Ökohof Kammleithner

Tel.+43 (0) 660 1526794

E-Mail info@oekohof-kammleithner.at