24.02.2019 A 1130 Wien, Thementag der Stiftung: Götter? raumfahrende Völker? oder mit wem kommunizieren wir da?

EINLADUNG Kicke hier: ThT 240219 WIEN

Jetzt, im Jahre 2019 haben wir Internet, Email und mehr,
um zu kommunizieren und uns zu informieren.
Und noch immer sind viele von uns der Auffassung
wir seien in diesem Quatranten der Galaxie die einzige Rasse die,
außer Vögeln, fliegen könnte.

Das raumfahrende Volk der Etherner hat unsere Präsidenten
bereits 1950 besucht und kostbarstes Wissen übergeben.

Angesehenste Wissenschaftler haben Kornkreise entziffert
und Tesla s Wissen betätigt.

Und immer noch wird jeder, der was Anderes sagt, DIFFAMIERT.
Also schweigen wir.

Russland hat den Duplikator.
Etwas das aus einem Stoff einen anderen macht.
Das wußten Sie nicht? Warum nicht.

Die USA bauen und fliegen seit 1950 <U>fos.

Diffamieren ist ein lukratives Geschäft derer,
die uns stoppen wollen,

das von uns gefundene Wissen anzuwenden.

Üben wir uns also, Diffamierung zu durchschauen, und tätig
ungehorsam zu sein, um diesen Dieben Einhalt zu gebieten.

Aussitzen war gestern.
Nehmen wir die Tätigen Diffamierer in Haftung.
Entlarven wir die Lügner. Auch die von Marokko.
Das wird ein interessanter Thementag.
Anders kommunizieren. Kommunizieren statt schweigen.

Also Ihr Neugierigen, kommt zum Thementag.

Treffpunkt

Bergwirt
Maxingstraße 76, 1130 Wien

Beginn

10 Uhr

Dauer
bis 18 Uhr

Ausgleich

Mindestzustiftung 50,- € (ohne Verpflegung)
rabattierter Preis für Allvital Mitglieder
Anfrage an: office@alvital-allesleben.at

schriftliche Anmeldung erbeten
Da wir dem Restaurant die Anzahl der Plätze

rechtzeitig melden müssen
Anmeldeschluß 20.02.2019

an office@lichtkern.com oder
office@alvital-allesleben.at

 

 

 

 

 

 

BESTNEWS Seminar 01.-02.12.2018 in Utting am Ammersee, verborgene psychische Fähigkeiten erkennen, trainieren, anwenden

pdf zum Ausdrucken , 3 Seiten
BESTNEWS Seminar 181201

 Einladung für

01.-02.12.2018,  jeweils von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Die Adresse der Veranstaltungsräume ist:

Bahnhofstr 6a, 86919 Utting am Ammersee

Mindestzustiftung:

240,- Euro für Erstteilnehmer
120,- Euro für Wiederholer

Verpflegung nicht enthalten

Anmeldung bei:

E-Mail:      eva-m-gross@gmx.de
   oder       office@lichtkern.com 

Diese Live Parabel wurde von einem Teilnehmer dieses Seminars geschrieben, der entdeckt hat, wie das Leben mit ihm spricht.
Er hat eine neue Bewußtheit entdeckt,
die sein Leben freudvoller macht.

Seminarinhalt

Wie denkt ein Seminarbesucher, der dieses Seminar mehrfach besucht hat über dessen Inhalte und Wirkung? Lesen Sie, was er schrieb, als er von einem Interessenten konsultiert wurde:

eine Bestätigung ist eine Bestellung

…der Kratzer am Auto, 25.07.2018, CoAutor: ARHULEX

Ein Mann kauft ein neues Auto. Da dies etwas umfangreichere Außenmaße hat als das alte Fahrzeug, muß die Einfahrt in die Garage etwas breiter gemacht werden. Kurze Zeit später kauft auch der Sohn ein neues Fahrzeug. Dieses soll vor der Haustüre auf einem nicht abgesperrten Privatparkplatz parken. Schon seit vielen Jahren haben hier sowohl der Mann als auch der Sohn geparkt. Nie gab es ein Problem.

Da das Auto relativ teuer und quasi fabrikneu ist, befürchtet der Mann, daß die vielen Leute, die vorbei laufen, eventuell neidisch sein könnten oder aus Versehen dagegen fallen und dadurch das Auto zerkratzen.

Der Sohn ist Seminarteilnehmer.
Ihm ist also bewußt, daß der Vater damit eine Bestellung abgibt.

Beim ersten und zweiten Mal, als der Vater seine Sorgen vorträgt, lehnt der Sohn das Angebot seines Vaters höflich ab und bestätigt, daß sein Auto immer geschützt ist und heil bleibt.

Beim dritten Mal weist der Sohn nochmal explizit darauf hin, daß dies eine Bestellung ist und der Vater bitte aufhören soll. Er solle lieber bestätigen, dass alles heil ist.
Der Vater reagiert leicht genervt und sieht das anders. Er sagt, daß die anderen einfach so sind.

Tage vergehen, dieses Thema ist nicht mehr gesprächsrelevant. Zwischenzeitlich passieren viele andere Dinge, so daß das Geschehene keine Rolle im Alltag spielt.

Dann, nach Wochen,  erzählt der Vater dem Sohn, daß er beim Einfahren in die Garage, deren Einfahrt deutlich verbreitert wurde, mit seinem eigenen neuen Auto an der Seitenwand in der Garage angefahren ist und sein Auto zerkratzt hat. 

Bist du dir der Ursache der Ereignisse
als Besteller durch Bestätigung in deinem Leben bewußt?

Wir bekommen das, was wir als Jetzt Hier bestätigen.
Jede Bestellung wird dem ICH BIN Absender geliefert. 

Trainiere das im BESTNEWS Seminar der LICHTKERN Stiftung.

Melde Dich an bei:
office@lichtkern.com

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

 

 

1. Grundannahmenebene

Nur Bewußtheit ermöglicht den Zugang
zu hohen Bewußtseinszuständen

Bewußtseinszustände werden zum Zwecke
der Gewinnung von mehr Bewußtheit aufgesucht

Bewußtseinszustände sind festgelegt
Seele unbeweglich, bewegt sich mittels Aufmerksamkeit
von Bewußtseinszustand zu Bewußtseinszustand

trainieren statt lehren erinnern statt lehren

ändere, aktiviere und bediene
GRUNDANNAHMEN,
die eine grundlegend bessere Navigation durch Deine Leben ermöglichen,
die an die Realitäten des SCHÖPFERS ALLEN SEINS und NICHTSEINS angepasst sind,
die es Dir ermöglichen IHM bewußter zu dienen.

Wir trainieren die, die sich erinnern möchten und die,
die die anderen, die sich erinnern möchten, trainieren, um die,
die sich erinnern möchten, zu trainieren…

Damit beleben wir das EINSSEIN

Einsatz eines Stillen

 

Ein junger Mann ist Mitarbeiter eines Fahrdienstes. Durch diesen Fahrdienst werden Menschen transportiert, die auf Hilfe angewiesen sind. Gearbeitet wird in 2er Teams.

An einem scheinbar normalen, langen Arbeitstag laufen die Einsätze für ihn gut ab. Am Ende der laut Dienstplan letzten Fahrt soll ein weiterer Patient 5km von dem Ausstiegsort des vorherigen Patienten abgeholt und nach Hause gefahren werden.

Als also die neue anzufahrende Adresse eingegeben worden ist, erkennen der junge Mann und der Fahrer des Autos, dass dieser Ort 20km entfernt ist. Sie machen sich auf den Weg, ganz nach dem Motto: Was angenommen wurde, wird auch ausgeführt.

Nach 20km Fahrt angekommen, werden die beiden schon von einer Krankenschwester erwartet. Es wird ausdrücklich nach dem abzuholenden Patienten gefragt, wobei die Krankenschwester bejaht. Gerade als der junge Mann und sein Begleiter das Gebäude betreten wollen, kommt ihnen ein Arzt in schwarzem Anzug entgegen und weiht sie in die Einzelheiten des Falles ein. Der junge Mann erkennt: Dieser Einsatz ist ein Extremfall, denn die Patientin befindet sich in einem negativem Gemütszustand.

Zu dritt begeben sie sich in das Innere des Gebäudes und werden von 5 Krankenschwestern und einer Patientin empfangen. Die Patientin und ihr Gepäck werden in das Dienstfahrzeug umgeladen und die angegebene Heimadresse wird angefahren. Dabei beruhigt sich die Patienten mehr und mehr.

Der junge Mann geht kurz vor Ende der Fahrt die Richtigkeit des Auftrages durch. Dabei bemerkt er, dass eigentlich ein männlicher Patient transportiert werden sollte. Nach kurzer Absprache untereinander und mit der Leitstelle wird sich darauf geeinigt die Patientin, die sich immer noch im Dienstfahrzeug befindet, heim zu fahren.

Dies gestaltet sich als herausfordernd, denn die Patientin möchte nicht ohne Unterstützung in ihrer Wohnung bleiben. Der junge Mann tut sein Bestes, um das Dasein der Frau so angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei spricht er still eine Einladung an Gott aus und singt den heiligen Namen Gottes, den er als Liebeslied im Inneren kennt.

Nach 10 Minuten in der Wohnung fahren der junge Mann und der Fahrer weiter, um ihren letzten Auftrag auszuführen. Dabei handelt es sich um einen Patienten, der nur von Mitarbeitern der Organisation, der die beiden angehören, gefahren werden möchte. Dafür hat er mehrere Stunden Wartezeit hinter sich, sowie einen anderen Fahrdienst abgelehnt, obwohl dieser vor Ort war. Nach der Ausführung dieses Auftrags machen sich beide auf den Weg nach Hause. Die Arbeitsschicht hat 4,5h länger gedauert als anfangs erwartet.

Eine wichtige und entscheidende Situation wurde noch nicht beschrieben: Der junge Mann hat in seiner laut Dienstplan letzten Fahrt den Impuls gespürt, eine Manifestation auf seinen Einsatz als Mitarbeiter Gottes und das erfüllte Ergebnis, den gut ausgeführten Einsatz, durchzuführen. Als er dies erledigt hatte, hat er die Angelegenheit in Gottes Hände übergeben. Daher blieb er während des gesamten Einsatzes entspannt und kompetent.

Als Seele, die einen Menschen führt, haben wir bestimmte Aufgaben in unseren Leben. Wir wachsen mit der Herausforderung. Wir entfalten uns mit der Bewusstheit, die diese Aufgaben beinhalten.

Der Sinn dahinter ist das Sein als ein Mitarbeiter Gottes.

Dies ist ein Beispiel wie Du als Mitarbeiter Gottes eingesetzt werden kannst. Möchtest Du auch auf eine solche Art und Weise eingesetzt werden?

Was muss man tun, um ein Mitarbeiter Gottes zu sein?

Was bewirkt eine Einladung an Gott?

Das GEbet der LICHTKERN Stiftung ist eine solche Einladung: Lieber GOTT, ich bin Dein Eigentum. Ich bin Dein Instrument. Ich bestätige Deine bedingungslos liebende Präsenz jetzt hier im Herzen der Aufgabe. Möge Segen Sein.

Was ist heilig? Was ist heiliger Boden?
Gibt es so etwas wie nicht heiligen Boden?

Alles gehört der 1. Ursache, GOTT, dem Schöpfer allen Seins und nicht Seins.

Warum erkennt der junge Mann diese Situation als Geschenk an
und schreibt darüber eine Parabel?

 

Möchten Sie als STILLER wirken?

Wir sind alle gleich. Nur der Bewusstseinszustand unterscheidet uns.

AGNIHOTRA – vedische Feuertechnik zur Heilung für die Erde

AGNIHOTRA – Vortrag und Praxiseinführung am Samstag, 23.März 2019 – 15:00-19:00 Uhr 4655 Vorchdorf, Österreich

 

Erlernen Sie die vedische Feuertechnik AGNIHOTRA zur Heilung des Planeten. Die HOMA-Therapie wird in den VEDEN, den ältesten Schriften unserer Erde, als ein Verfahren aus den Wissnenschaften der Bioenergie, Medizin, Klimatologie und Landwirtschaft beschrieben und dient darüber hinaus der spirituellen Entwicklung des Menschen.

Durch den KALKI-AVATAR wurde dieses Wissen 1944 neu wiederbelebt.

www.param-sadguru-shree-gajanan-maharaj.com

www.homa-hof-heiligenberg.de

 

Veranstaltungsort:

Ökohof Kammleithner e.U.

Point 11

A-4655 Vorchdorf

Österreich

 

Energieausgleich € 15.-incl.Getränke

Anmeldung bei Ökohof Kammleithner

Tel.+43 (0) 660 1526794

E-Mail info@oekohof-kammleithner.at

Elektrosmog und Störfelder,Smartmeter,5 G &Co. Wie können wir uns schützen?

Vortrag und Beratung mit Bernd und Dr.med.Birgit Frank am Freitag, 22.März 2019 von 15:00-18:00 Uhr ,in 3385 Markersdorf an der Pielach, Österreich

 

Bernd und Dr.med.Birgit Frank arbeiten seit 2012 erfolgreich mit dem russischen Geologen und Forscher Dr.A.Rusanov zusammen. Erfahren Sie über die Zusammenhänge neuster russischer Forschungsergebnisse zu Torsions/Informationsfeldern und deren Lösungen gegen Elektrosmog und geotechnogene Störfrequenzen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen. Dieser Vortrag vermittelt Ihnen Forschungsergebnisse, Lösungen und viele gebündelte Erfahrungen aus der Praxis – für die Praxis.

www.tervica.de

Veranstaltungsort:

GASTHAUS ZAUNER

Westbahnstr.28

A-3385 Markersdorf an der Pielach

Österreich

Anmeldung bei Frau Pöll

Tel.+43 (0) 660 5578995

E-Mail jonnypoell@gmx.at

 

AGNIHOTRA – Vedische Feuertechnik zur Heilung der Erde

AGNIHOTRA – Vortrag und Praxisanleitung mit Bernd Frank, Homa Hof Heiligenberg (D) am Sonntag, 24.März 2019 von 18:00-21:30 Uhr in 3121 Karlstetten, Österreich

 

Erlernen Sie die vedische Feuertechnik AGNIHOTRA zur Heilung unserer Erde!

Die VEDEN zählen zu den ältesten Schriften unserer Erde. Die HOMA-Therapie wird in den VEDEN als ein Verfahren aus den Wissenschaften der Bioenergie, Medizin, Klimatologie und Landwirtschaft beschrieben und dient darüber hinaus der spirituellen Entwicklung des Menschen.

Durch den in den Sanskritschriften angekündigten Gottesboten, KALKI-AVATAR (Menschensohn), wurde dieses Wissen 1944 für die heutige Zeit neu wiederbelebt.

www.param-sadguru-shree-gajanan-maharaj.com

www.homa-hof-heiligenberg.de

 

Veranstaltungsort:

LICHTPUNKT PRAXIS

Gabriele Horvat

Am Hohlweg 15

A-3121 Karlstetten

Österreich

 

Energieausgleich € 12.-

Anmeldung bei:

Gabriele Horvat

Tel. +43 (0) 664 5258029

E-Mail gabriele.horvat@aon.at

 

108 AGNIHOTRA FEUER für den Frieden und Om Tryambakam Homa

am 20.März 2019 (Frühlingsbeginn)-Tag-und Nachtgleiche von 16:15-20:00 Uhr in der Gärtnerei Jakubek, Meidlgasse 70 (war früher 545, Beschilderung wurde geändert) in 1110 Wien

Eintritt frei

Einlass: 16:15 Uhr

16:30-17:30 Uhr Om Tryambakam Homa

Agnihotra (Sonnenuntergang um 18:01 Uhr)

Anmeldung bei: martin Knapp

Tel.+43 (0) 664 320 34 23

E-Mail Martin@MartinKnapp.at

In den Jahrtausend alten Sanskritschriften wird auf eine Zeit der globalen Umweltverschmutzung“Kalki“ hingewiesen. Es wird auch der göttliche Bote „KALKI“ erwartet. In Wien hat sich eine Agnihotra Gruppe gebildet, die jeden Monat zu einem gemeinsamen Treffen für vedische Feuertechniken einladen möchte.

Erfahren Sie Wissenswertes zur Heilung des Planeten, dessen Technik Sie in ihren Alltag zum Wohle für Mensch, Tier und Pflanze einsetzen können.

Weitere informationen:

www.param-sadguru-shree-gajanan-maharaj.com

www.homa-hof-heiligenberg.de

TERVICA AUSBILDUNG mit Dr.A.Rusanow, Artur Bulatov und Bernd Frank

am Samstag, 30.März und Sonntag, 31.März 2019, jeweils von 9:00-18:00 Uhr in A-4600 Schleißheim, Dorfstr.1 – Oberösterreich

Sie erlernen in diesem 2-Tagesintensivkurs die Kenntnisse über geopathogene Störfelder und Behebung mit der russischen Torsionsfeldtechnologe – TERVICA.

www.tervica.de

Voraussetzungen wären Kenntnisse in Radiästhesie oder Kinesiologie.

Geeignet auch für Baubiologen, Architekten und Heilpraktiker.

Seminargebühr € 250.-

Noch 2 Plätze frei

Informationen bei Bernd Frank

E-Mail bernd.frank@tervica.de

Life Parabel des Monats März 2019


Der Spaziergang am Meer


Zwei Liebende sind im Urlaub und unterhalten sich miteinander, während sie einen Spaziergang am Strand machen. Das Wasser ist in den ersten 10 Metern relativ flach, so dass man einige Zeit hindurch schlendern kann. Sie führen ein Gespräch über das Leben aus einem spirituellen Blickpunkt. Sie erinnern sich an ein früheres Leben, das sie miteinander verbracht haben und möchten Ihre unterschiedlichen Sichtweisen auf ein und dieselbe Situation in Harmonie bringen. Denn dieses Erlebnis aus einem früheren Leben hat immer noch Einfluss im Hier und Jetzt und wirkt innerhalb ihrer Beziehung. Sie möchten ihr gemeinsames Karma bewußt konstruktiv lösen, um einen weiteren Schritt in Richtung spirituelle Freiheit zu gehen.

Als sie aus dem Meer Richtung Strand gehen, spüren sie, wie die kleinen Wellen hinter ihnen in die gleiche Richtung laufen. Ihnen fällt auf, dass der Fluss des Wassers im Meer wie das Leben selbst ist. Es gibt Höhen und Tiefen, die durch Wellen dargestellt werden. Wenn wir zu langsam sind, treiben uns die Wellen in eine Richtung an. Wenn wir schnell gehen, verwirbelt sich das Wasser und der Widerstand kostet uns viel Anstrengung. Der Boden wird aufgewühlt und dadurch ist die Sicht getrübt.

Aber bei der optimalen Geschwindigkeit, wenn man sich dem Fluss hingibt und eins mit ihm wird, kommt man sehr gut im eigenen Weg voran und der eigene Kraftaufwand ist gering. Der Grund der Dinge ist klar und deutlich wahrnehmbar.

 

Welchen Qualitätsunterschied gibt es in einem Gespräch von Liebenden im Vergleich zu streitenden oder unzufriedenen Menschen? Die Qualität der Saat und des Bodens bestimmt über die Frucht. Welche Früchte möchten Sie ernten?

Fließendes Wasser wird oft als Sinnbild für das Leben oder den Heiligen Geist, das Wort Gottes, eingesetzt. Wenn wir uns dem Fluss des Lebens hingeben, eins mit ihm sind, stellen wir fest, dass wir andere Ergebnisse erhalten als wenn wir uns dem Strom in den Weg stellen oder gar dagegen ankämpfen.

Alles ist zur richtigen Zeit auf die richtige Art und Weise am richtigen Ort für die richtigen Beteiligten. Lässt sich diese Aussage beweisen? Wenn ja, wie? Kann ich dieses Prinzip nutzen, damit ich selbst positive Erfolge in meinem Leben gestalten kann?

Wenn wir unsere eigene Bewegung auf die Stille fokussieren und uns dem Strom des Lebens hingeben, werden wir feststellen, dass die Widerstände in unserem Leben sinken und sich uns der Grund der Dinge offenbart.

Wie kann ich mich als Instrument des Lebens als Liebender in optimaler Weise hingeben und im Einklang damit mein individuelles Leben so gestalten, wie es mir Freude und Zufriedenheit bereitet?

Wie kann ich meine Erinnerungsfähigkeit entfalten? Wie kann ich wissen, was in diesem Kontext Realität und was Halluzination ist? Wie kann ich Karma erkennen und bewußt konstruktiv lösen?

Zufriedenheit und Dankbarkeit sind Tugenden, die trainiert werden können.

Wir zeigen es Ihnen im BESTNEWS Seminar der LICHTKERN Stiftung.

 

BESTNEWS Seminar in 88677 Markdorf, positive Erfolge durch Mentalhygiene

Wie findet und verwendet man die geheimen Schalter,
um den unterbewußten Verstand des eigenen Menschen
besser auf positive Erfolge einzustellen?

3 wichtigere Fragen

 Hast Du Wünsche?
Was bestätigst Du damit?

Könnte das erklären, warum Du sie nur mühsam oder oft gar nicht erreichst?

Möchtest Du etwas bekämpfen?
Was bestätigst Du damit?

Könnte das erklären, warum Du es nur mühsam oder oft gar nicht schaffst?

Wenn es eine viel mächtigere Methode gäbe, einen Kampf zu gewinnen, als Aggression, würdest Du Aggression dann noch anwenden ?
Was bestätigst Du damit?

Hast Du schon bemerkt, daß mit Aggression erzielte Gewinne langfristig viel höheren Aufwand zur Betreibung und Sicherung erfordern?

Ein Teilnehmer des BESTNEWS Seminars veränderte
seine Bewußtseinszustände

und schrieb die folgende Life Parabel

… von einer Sekretärin

Heute habe ich erst später angefangen zu arbeiten. Deshalb nutzte ich die Zeit um zuhause noch im Büro Dinge aufgearbeitet. Beim Mails checken bin ich auf einen Podcast zum Thema „Psychopathen“ gestoßen.
Das ist ja so gar nicht mein Thema, trotzdem habe ich den Podcast nebenher laufen lassen.

Als es Zeit war, ging ich zur Arbeit. Kaum habe ich mit meiner Arbeit begonnen, werde ich von einer Personalrätin angesprochen (ich hatte noch nie etwas mit dem Personalrat zu tun). Erst hat sie etwas um den heißen Brei geredet, dann wollte sie mich nach meinem <Streit> mit der Chefsekretärin befragen.
Ich wußte nichts von einem Streit und auch nicht, um was es da gegangen sein sollte. Sie klärte mich auf, daß wir über das „Duzen“ gestritten hätten und darüber, daß sie ja die Ranghöhere wäre. In meinem Kopf waren immer mehr Fragezeichen.
Ich erklärte ihr, daß ich sehr wohl mit der Sekretärin (20 Jahre jünger) vor einigen Monaten über das Duzen gesprochen hatte und daß auch sie  einwilligte und mir bereitwillig ihren Vornamen nannte. Ich hatte auch nicht das Gefühl, daß sie sich in ihrer Rangordnung beschnitten fühlte.

Der Betriebsrätin war es zunehmend unangenehm und sie wollte, daß ich das Thema sofort vergesse und die Sekretärin nicht darauf anspreche. Im Nachgang erzählte sie mir, daß man bei manchen Menschen nie so genau wußte, was wahr ist und was ihrer Phantasie entspringt.

So schnell konnte ich die ganze Sache dann doch nicht vergessen und ich fragte mich, warum das ausgerechnet mir passiert war. Auf dem Heimweg im Auto bin ich den Tag nochmals durchgegangen und …. da war doch was! Ich hatte mir doch heute morgen diesen Podcast zum Thema Psychopathen angehört.

Ich werde mir in Zukunft genauer überlegen, mit was ich mich nebenher beschäftige!

Warum kommen Ereignisse in unser Leben und wie?
Worauf richten wir unsere Aufmerksamkeit und wie?

Wie gehe ich mit meiner Einstellung um und was bewirkt das?

Bin ich mir bewußt, daß diese beiden Seelenkräfte
mächtige Ursachenquellen sind?

AnSc

Einladung zum Ausdruck KLICKE HIER: Einladung Markdorf BN 05 2019

Veranstaltungsdaten

18.-19.05.2019, jeweils von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Die Adresse der Veranstaltungsräume ist:

Gutenbergstr. 1
88677 Markdorf

Mindestzustiftung:

240,- Euro für Erstteilnehmer
120,- Euro für Wiederholer

Verpflegung nicht enthalten

Anmeldung bei:

E-Mail:       rezeption@hauser-tillmann.com
   oder         office@lichtkern.com

BESTNEWS Seminar 11.-12.05.2019 A 1190 Wien, wie man die geheimen Schalter des Verstandes findet und nützt

Wie findet und verwendet man die geheimen Schalter,
um den unterbewußten Verstand des eigenen Menschen
besser auf positive Erfolge einzustellen?

3 wichtigere Fragen

  1. Hast Du Ziele?
    Was bestätigst Du damit?
    Könnte das erklären, warum Du sie nur mühsam oder oft gar nicht erreichst?
  2. Möchtest Du etwas erschaffen?
    Was bestätigst Du damit?
    Könnte das erklären, warum Du es nur mühsam oder oft gar nicht realisierst?
  3. Wenn es eine viel mächtigere Methode gäbe, eine Absicht zu realisieren, als Aggression, würdest Du Aggression dann noch anwenden ?
    Was bestätigst Du damit?
    Hast Du schon bemerkt, daß mit Aggression erzielte Ergebnisse langfristig viel höheren Aufwand zur Betreibung und Sicherung erfordern?

Ein Teilnehmer des BESTNEWS Seminars veränderte seine Bewußtseinszustände und schrieb die folgende Life Parabel

Einer Frau steht ein herausforderndes Gespräch zur Klärung eines Konfliktes in einem Unternehmen bevor. Sie erinnert sich, wie früher solche Gespräche für sie abgelaufen sind und wie sie sich fühlte. Das lässt sie Wochen vorher schon schlecht schlafen. Beim Gespräch wird zudem auch der Chef der Frau anwesend sein, mit der sie das Gespräch führt, um zwischen den beiden zu vermitteln. Am Wochenende vor dem Gespräch besucht erstere Frau das BESTNEWS-Seminar. Sie lernt wie man mit Konflikten umgeht und diese neutralisiert. Zu Hause angekommen wendet sie das Erlernte auf genau jene Frau und das Gespräch an, das ihr bevorsteht. Am Tag des Gesprächs macht sie sich auf den Weg in das Unternehmen und bringt sich dort vor dem Gespräch in einen entspannten Zustand, indem sie wieder das Erlernte anwendet. Sie betritt ruhig und gelassen den Raum.
Das gesamte Gespräch mit ihrer Gesprächspartnerin und ihrem Chef verläuft harmonisch. Sie ist vollkommen in ihrer inneren Mitte und es gelingt ihr mit Leichtigkeit, einer starken, ruhigen und klaren Stimme, alles zu äußern was ihr wichtig ist und am Herzen liegt. Ihre Gesprächspartner hören ihr aufmerksam zu und nehmen sie ernst.
Es gibt Verständnis auf allen Seiten und das Gespräch ist innerhalb weniger Minuten beendet und Beziehung zueinander auf einem harmonischen Niveau, so daß alle glücklich sind.

BuJR

Wir verfügen über das Wissen, wie ohne Aggression starke Ergebnisse realisiert werden können. Kennen wir sie auch bewußt?

Das Realisieren von positiven Ergebnissen geschieht durch Bewußtheit, die geübt ist.

********************************************

Einladung zum Ausdruck KLICKE HIER: Einladg Wien BN 05 19 PdfVorl

Ort:                     Heuriger ZUM BERGER im Extrastüberl
                              Himmelstraße 19
                              
A 1190 Wien,

Datum:               Sa., 11. und So., 12. Mai 2019 
Zeit:                      jeweils 10:00-18:00 Uhr 

Ausgleich:         Erstteilnehmer:   € 290,- 
                                Wiederholer:       € 145,- 

Anmeldung an     office@lichtkern.com
oder                          office@alvital-allesleben.at

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3

BESTNEWS Seminar am 27.-28.04.2019, 93128 Regenstauf, die fehlenden Schalter des unterbewußten Verstandes finden und einsetzen

Wie findet und verwendet man die unbekannten Schalter,
um den unterbewußten Verstand des eigenen Menschen
präziser einzustellen?

3 wichtigere Fragen

  1. Hast Du Ziele?
    Was bestätigst Du damit?
    Könnte das erklären, warum Du sie nur mühsam oder oft gar nicht erreichst?
  2. Möchtest Du etwas erschaffen?
    Was bestätigst Du damit?
    Könnte das erklären, warum Du es nur mühsam oder oft gar nicht realisierst?
  3. Wenn es eine viel mächtigere Methode gäbe, eine Absicht zu realisieren, als Aggression, würdest Du Aggression dann noch anwenden ?
    Was bestätigst Du damit?
    Hast Du schon bemerkt, daß mit Aggression erzielte Ergebnisse langfristig viel höheren Aufwand zur Betreibung und Sicherung erfordern?

Ein Teilnehmer des BESTNEWS Seminars veränderte seine Bewußtseinszustände und schrieb die folgende Parabel

Sicher durchs Leben

Ein junger Mann sitzt am Esstisch und schaut aus dem Fenster.
Neben dem Haus, das er bewohnt, befindet sich ein Spielplatz.
Durch die Hecke, die den Spielplatz von dem Haus trennt,
beobachtet er folgende Situation:

Ein Kind spielt auf dem Spielplatz.
Es macht einen interessierten und fröhlichen Eindruck.
Die Mutter des Kindes ist aufmerksam und beobachtet ihr Kind.
Sie steht und überblickt durch die damit gekoppelte Höhe
die gesamte Situation.

Auf einmal fällt das Kind der Länge nach auf den Boden.
Die Mutter ist sofort bei ihrem Kind. Das Kind weint.
Sie richtet das Kind auf und kniet sich vor es auf den Boden.
Jetzt sind sie auf Augenhöhe. Sie sorgt sich liebevoll um ihr Kind.
Nach einer kurzen Erholungsphase spielt das Kind wieder.

Wir benutzen unsere Aufmerksamkeit wie es uns beliebt.
Dabei ist das Entdecken scheinbar banaler Ereignisse des Lebens
oft augenöffnend.

Was wäre, wenn diese Ereignisse Geschenke sind?

GOTT ist immer da. Er sorgt sich um Dich,
SEIN innig geliebtes Kind. ER/ES beschenkt Dich.
Die Annahme dieser Ereignisse als Geschenke ist entscheidend.

Jedes Ereignis / Geschenk beinhaltet Bewußtheit.

Sollte ein Zirkusartist von seinem Seil fallen, fängt ihn ein Netz auf.
Solltest Du fallen, fängt Dich GOTT auf.
Anschließend beginnt der Artist seine nächste Attraktion. Er ist jetzt stärker als vorher. Und Du?

Der Zirkusartist bewegt sich in luftigen Höhen mit Sicherheit.
Er kann dies, da er viele Übungsstunden hinter sich hat.
Er weiß, dass ETWAS ihn auffängt, wenn er fällt.

Weißt Du es auch?

GOTT ist immer für Dich da, wenn Du IHN einlädst.
ER kommuniziert mit allen seinen Kindern, auch mit Dir,
wenn Du IHN einlädst.

Wie das geht trainieren wir mit Dir im BESTNEWSSeminars.
Finde Deinen Trainingstermin über

                                               office@lichtkern.com
                                                                                                                                            El-HUnicx

********************************************

Einladung zum Ausdruck, KLICKE HIER   LKS BESTNEWS PDF Einladg st 190310

Ort:                   Jahnhalle
                            Jahnstraße 6-8
                             93128 Regenstauf

Datum:               Sa., 27. und So., 28. April 2019 
Zeit:                      jeweils 10:00-18:00 Uhr 

Ausgleich:         Erstteilnehmer: € 240,- 
                               Wiederholer:    € 120,- 

Anmeldung an     office@lichtkern.com
oder                          AlexanderAlbu@Lichtkern.com

Für einen weiteren Eindruck, wie wir von der Stiftung drauf sind
hier der link zu einem

okitalk Internet Radio Vortrag

https://archiv.okitalk.net/audio/2018/06/2018-06-06_Klaus-Mueller-Lichtkern_com.mp3