Parabel des Monats: Kooperative Moskitos

Kooperative Moskitos

In diesem Sommer sind die fliegenden Völker wieder in großer Zahl unterwegs. Sie stechen und saugen was das Zeug hält und ich fragte mich:

Welchen Weg gibt es, den Stichen und dem damit verbundenen Jucken zu entgehen. Denn hat man 10 von Ihnen erlegt, folgen die nächsten zehn nach.

Ich bestätigte die Präsenz <GOTTES> und Ich stellte mein AHANKAR
auf Empfang und der Impuls lautete:

Es gibt einen kleinen Youtube Film.

In diesem Film wurde mir deutlich, daß ich die Frage falsch gestellt hatte.
Es ging nicht darum, wie ich die Biester davon abhielt, mich zu stechen.

Vielmehr mußte die Frage lauten:

Welche Ordnung stelle ich zur Verfügung, damit mich die Moskitos mit ihrer Ordnung finden?

Die Antwort lautete:

In welchem Zustand ist der Vitamin B1 Haushalt meines Menschen?

Ein guter Vitamin B1 Zustand verhindert, daß die Tiere stechen.
Ein schlechter Vitamin B1 Zustand zieht die Tiere an, die stechen.

Das Tun dieser Tiere IST ALSO SEGENSREICH.

Im Folgenden nahm ich also jeden Tag zusätzlich Vitamin B1  zu mir.

Ergebnis: keine Stiche mehr.

Gestern Abend hatte ich die Tür zu lange offen gelassen und die Folge war heftiger summender Besuch. Aber:

Summen UND KEIN EINZIGER Stich !

Fazit:

Niemand wurde belästigt. Niemand mußte sterben.
Ich schildere meine Vorgehensweise und meine Lösung:

Meine Ernährung und Lebensweise
hatten einen Vitamin B1 Mangel bewirkt.

Die Moskitos hatten mir das so gezeigt, daß ich es wahr nehmen konnte und ich verstand, daß es ihr segensreicher Anteil an meiner Wahr nehmung
war, diesen Mangel abzustellen.

Aggression hätte diese Lösung nicht gebracht.
Stattdessen hatte mir das Zusammenwirken
aller Kräfte eine segensreiche Lösung ermöglicht,
die Allen diente. Ich bin sehr dankbar.

Finden Sie Ihre Lösung zu Ihrer Frage/Aufgabe

Wie? So:

Benützen Sie als Name für <GOTT>
den Begriff, der in Ihrem Herzen wohnt.

Laden Sie <GOTT> in Ihr Leben ein.

Bestätigen Sie daß es eine Lösung für Sie gibt.

Gehen Sie in den Punkt der Stille
und warten Sie auf den Impuls von Innen.

Folgen Sie dem Impuls.

<GOTT> benützt Ihre Aufmerksamkeit
und führt diese auf den Startpunkt
zur Lösung. Das kann Jeder oder irgendetwas sein:

Ein Arzt, Google, ein Buchtext, ein Freund, etc.

Im BESTNEWS Seminar trainieren wir mit Ihnen diese Technik.

1 thought on “Parabel des Monats: Kooperative Moskitos

  1. Zu dieser schönen Parabel denke ich mir: ich muss für Vitamin B1 nicht in die Apotheke 🙂 – so geht es auch:
    Vitamin B1 auch als Thiamin bekannt über Lebensmittel aufnehmen ist möglich:
    Vollkornprodukte enthalten sehr viel Vitamin B1, das Vitamin steckt nämlich primär in den Randschichten von Getreide – also z.B. Müsli und Vollkornbrot.
    AuchSchweinefleisch Hühnerbrust und Muskelfleisch vom Rind sind empfehlenswert. oder Scholle, Thunfisch und Lachs
    Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen und Bohnen sowie Walnüsse.
    50 Gramm Sonnenblumenkerne reichen aus, um die durchschnittliche Tagesdosis an Vitamin B1 für einen Erwachsenen zu decken.
    Gemüse: Gute Quellen sind Brokkoli, Blumenkohl, Kartoffeln, Spargel, Wirsing und Artischocke. Allerdings ist Thiamin hitzeempfindlich und wasserlöslich. Daher das Kochwasser mit verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.