der gespaltene Schädel des Pfarrers zeigt, wie der Weltkrieg III, der Informationskrieg funktioniert

pfarrer

Heute habe ich erfahren, daß in Zukunft mein Name nicht mehr erscheinen soll bei den Kirchlichen Mitteilungen im Riedlinger Mitteilungsblatt, dem Amtsblatt unserer Stadt. Der politische Druck auf mich und unsere Gemeinde nimmt also zu. Wer dahintersteckt, werde ich morgen im Gespräch mit dem Bürgermeister erfahren. Es ist absolut ungeheuer, was in unserem Land derzeit abgeht. Sie dürfen diese Information ruhig weitergeben und natürlich auch für uns und unsere Gemeinde beten. Was die Unterdrückung anderer Meinungen betrifft, sind wir wirklich schon ganz nah dran am 3.Reich. So werde ich also nun schon ganz offiziell durch die Stadtverwaltung aus der gesellschaftlichen Wahrnehmung getilgt!“

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/10/28/asylkritischer-pastor-tscharntke-jetzt-will-ihn-auch-die-stadt-totschweigen/

Werter Herr Pfarrer

herzlichen Dank für Ihre Predigt. Ich bin froh sie weiter geben zu können.
Hier kann sich unkontrolliert Jeder, der nicht von den Informationskriegsbeteiligten / -beauftragten sogenannten “ Medien“ desinformiert werden will eine eigene Meinung bilden.

Bürger (sogenanntes Personal) und Beauftragte
der Firma Stadtverwaltung Riedlingen
( D & B Firmennummer
323500678
,
https://www.upik.de/b476de7e61052e5d1b18ab4512e58178/upik_datensatz.cgi?view=1&senden=Weiter&id=9&crypt=3393dedf548c556ead98160947e237c0&code=42ufg&senden=Weiter)

beginnt in dieser Firma gerade wieder das Mittelalter, das wir überwunden zu haben glaubten?

Richten wir uns gegen die unter uns, die uns sachliche Information IN EINER PREDIGT zum NACHDENKEN anbieten?

http://www.efk-riedlingen.de/predigtarchiv/7-12.2015/128/11.10.15%20J.Tscharntke%20Psalm60.4%20Wie%20gehen%20wir%20als%20Christen%20mit%20der%20Zuwanderunsproblematik%20um%20128KBit.mp3

Erlauben wir Informationskriegsbeteiligten / -beauftragten, mit Fotos wie den Folgenden Hetze gegen Andersdenkende und Anderswissende auszuüben?

Einer der Informationskriegsbeteiligten / -beauftragten, eine sogenannte „Zeitung“ namens Südfinder, veröffentlicht den gespaltenen Schädel eines Pfarrers

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/09/20/jakob-tscharntke-wird-von-kristina-schmidl-suedfinder-oeffentlich-in-die-nazi-ecke-gedraengt-seine-antwort-liebe-leute-vom-suedfinder/

Behauptet wird in dieser sogenannten Zeitung
Pastor„Jakob Tscharntke
spalte Oberschwaben.

Dieser Text müßte also eigentlich folgendes Bild zeigen

gespaltenes Oberschwaben

Das aber tatsächlich gezeigte Bild in dieser „Zeitung“ zeigt
den gespaltenen Kopf des Pfarrers
, Tscharntke

der tatsächlich Pfarrer ist, und keineswegs Pfarrer

Hexenverbrennung

Das ist der gespaltene Schädel eines Menschen, eines Pfarrers.
Hat ISIS in den Redaktionsräumen dieses Informationskriegsbeteiligten / -beauftragten genannt „Zeitung“ bereits Platz genommen?

Das Spalten von Schädeln lebendiger Menschen und das Köpfen und Erhängen von Menschen haben wir in den letzten Monaten als von ISIS Tätern berichtet bekommen

Von WEM?:

von beauftragten und bezahlten Informationskriegsbeteiligten / – genannt Massenmedien

Dieses Bild des gespaltenen Schädels eines Pfarrers ist eine entsetzliche Entgleisung. Sie widerspricht jeglichen Standards mindestens guten Benehmens.

Obwohl es kein Volk, sondern nur Personal gibt, ist die korrekte Bezeichnung, aufgrund sachlicher Tatsache: Personalverhetzung

Einer der Informationskriegsbeteiligten / -beauftragten, eine „Zeitung“ namens Südfinder, veröffentlicht in einem Text die Meinung ihrer Mitarbeiterin Kristina Schmidl

Textauszug: Flüchtlinge…..Flüchtlinge…..Flüchtlinge

Die Massen von Menschen, die derzeit Europa fluten, sind überwiegend bezahlte, beauftragte EINDRINGLINGE und keine FLÜCHTLINGE

Diese Leute sind EINDRINGLINGE, die als KRIEGSWAFFE gegen die Völker Europas eingesetzt werden.

Seit wann sind freundliche junge Männer im wehrfähigen Alter FLÜCHTLINGE? Seit wann sind Menschen die aus sicheren Drittstaaten eindringen, Grenzen einfach ignorieren, FLÜCHTLINGE?

Seit wann werden alle Gesetze über Asyl von den Verwaltungen, der Polizei und dem Heer auf Weisung übergeordneter Stellen massenhaft gebrochen?

Diese Leute sind EINDRINGLINGE,
die als KRIEGSWAFFE
gegen die Völker Europas
eingesetzt werden.

Aus dieser Bewegung wird gegen die Bevölkerungen der Territorien massiv Profit gemacht. Es geht darum, Geld zu verdienen und die soziale Struktur der Territorien zu zerstören, die zum dritten Mal in der Geschichte Europas die euroasiatische Landbrücke zu errichten wünschen.

Aufmerksamer Geschichtsunterricht und YOUTUBE Studium zeigen, daß Weltkrieg I und II und jetzt dieser Schachzug der interessierten Kreise zu genau diesem Zweck veranstaltet wurden und werden. Die Geldbeutel bestimmter Leute sollen geschont werden.

https://www.youtube.com/watch?v=xC4epLO3ArE&list=PLiMWNi-SGK4_sOnj1FgwBhQe_lUTw_yrj

Eindringlinge sollen rein,
sogenannte „Bürger“ der Firma BRD raus.
Wieso?

Deutsche sollen deutsch Land verlassen 16.10.2015 09:00

Von jakobtscharntke@t-online.de
An walter.luebcke@rpks.hessen.de <walter.luebcke@rpks.hessen.de>

Sehr geehrter Herr Dr. Lübcke,

ich danke Ihnen für Ihr Votum am vorgestrigen Mittwoch in Lohfelden: „Wir haben Quoten zu erfüllen. Wem das nicht passt, hat das Recht und die Möglichkeit, das Land zu verlassen.“ Ende des Zitats!
Quelle:
http://www.pi-news.net/2015/10/lohfelden-wem-das-nicht-passt-hat-das-recht-und-die-moeglichkeit-das-land-zu-verlassen/#more-486676

Am Mittwoch, 14.10.2015, fand um 20 Uhr im Bürgerhaus der nordhessischen Gemeinde Lohfelden (ca. 16.000 Einwohner) ein Informationsabend bzgl. der aktuell erfolgenden Belegung von vorerst ca. 400 Asylfordernden aus Schwarzenborn statt. Der Abend wurde ausgerichtet von der Firma Gemeinde Lohfelden, als Gastgeber traten Bürgermeister Michael Reuter und der Regierungspräsident der Stadt Kassel, Dr. Walter Lübcke (Christlich Demokratische Union), auf.

(Von U. Schulze)

Nachdem Reuter in seiner Funktion als Bürgermeister der Gemeinde Lohfelden die Veranstaltung eröffnet hatte, übergab er anschließend Lübcke das Wort. Nach ebenfalls einführenden Worten, kommentierte er zunächst einige per Beamer an die Projekttionsfläche aufgerufenen Folien und erging sich anschließend in Statistiken. Während seines monologartigen Vortrags wurde dann auch die künftige Stellung von Lohfelden, als Erstaufnahmelager, von ihm angesprochen.

Nachdem ihm ein Zwischenrufer aus dem Saal zugerufen hatte „aber das wollen wir nicht“ und das anwesende Publikum diesem Ausspruch mit Beifall bedachte,

antwortete „Regierungspräsident“ der Firma Stadt Kassel, Dr. Walter Lübcke (Firma Christlich Demokratische Union):

Wir haben Quoten zu erfüllen.
Wem das nicht passt,
hat das Recht und die Möglichkeit,
das Land zu verlassen.“ Ende des Zitats!

Daraufhin ging ein großes Raunen durch den Bürgerhaussaal und es fielen auch Buhrufe und Pfiffe über die Äußerung. Anwesende haben sich ungläubig über diese Äußerung angesehen und nur mit dem Kopf geschüttelt.

Wie kann es sein,
daß der eigenen Bevölkerung
von einem „Regierungspräsidenten“
der Ratschlag erteilt wird, „ihr“ Land zu verlassen!

Bürger (sogenanntes Personal) und Beauftragte
der Firma Gemeinde Lohfelden)

Es gibt so etwas wie eine Bevölkerung nicht !
Aber es gibt weisungsgebundenes Personal, das SIE SIND.

Schauen Sie auf Ihren Personalausweis. Da steht nicht etwa zufällig: Personal. Das ist wirklich so gemeint.

Sie wissen nun also

daß die Verwaltung der Firma Gemeinde Lohfelden, und Herr Dr. Lübcke von der Firma Christlich Demokratische Union etwas wissen und handhaben, was Sie nicht wissen:

Jede Firma kann beliebig ihr Personal entlassen oder einstellen.
Das würden Sie als Geschäftsführer einer Firma genauso machen oder?

Und derzeit werden Eindringlinge eingestellt und vermeintliche Bürger, die Personal sind, entlassen.

Es wird Zeit, aufzuwachen.

Es gibt immer einen Weg !
Die Gemeinde (vormals Firma Gemeinde)
Neuhaus i. W.Postfach 6220 Neuhaus in Westfalen

info@gemeinde-neuhaus.de

hat dem Spuk ein Ende gemacht.

Lest und versteht:

sie stellen ein Buch zur Verfügung.
Sie haben die Lösung gewählt:

Ihr Menschen von Riedlingen, Lohfelden
und Alle, die dies betrifft:

 Schützt Herrn Pfarrer Jakob Tscharntke

Steht ihm und seiner Familie bei.

Dieser Mensch will uns beistehen.

Ich erwarte von allen Webseiten, die die Sache des Friedens und der Staaten Europas als Herzenssache erachten:

Zeigt Flagge !

Niemandes Schädel sollte
gespalten werden
für den Geldbeutel von solchen Menschen:

https://www.youtube.com/watch?v=xC4epLO3ArE&list=PLiMWNi-SGK4_sOnj1FgwBhQe_lUTw_yrj

die hinter all diesem Leid stecken.

Bringen wir alle diese (EINDRINGLINGE)
Menschen heim
und schaffen wir Frieden.

WIR SIND EINS
WIR-SIND-EINS-und-eine-Raumnation.pdf

2 Gedanken zu „der gespaltene Schädel des Pfarrers zeigt, wie der Weltkrieg III, der Informationskrieg funktioniert

  1. Nun, wer steckt hinter der ins Rollen gebrachten Krise die Pastor Tscharntke in seinen Predigten angesprochen hat?

    Um die Geschehnisse unserer Gegenwart zu verstehen, müssen wir in die Geschichte zurückschauen. Graf Coudenhove-Kalergi, Freimaurer und Gründer der Pan-Europaunion, Träger des ersten Karlspreises, einem Freimaurer-Orden, verfasste das folgende erwähnte Buch: In seinem Buch von 1925, „PRAKTISCHER IDEALISMUS“ beschreibt er seine Zukunftsversionen. (https://totoweise.files.wordpress.com/2011/12/richard-coudenhove-kalergi-praktischer-idealismus.pdf)

    Und wir erleben heute, wie dieser Plan umgesetzt wird! Von „Millionenschweren“ Schleusern in unser Land gekarrt landen bei uns die sogenannten Asylanten, besser als Invasoren bezeichnet.

    Anbei einige Zitate aus dem Werk (siehe Link oben): Der Mensch der fernen Zukunft wird MISCHLING sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die EURASISCH-NEGROIDE ZUKUNFTSRASSE, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. […] Der Einfluss des Blutadels sinkt, der Einfluss des Geistesadels wächst. Diese Entwicklung, und damit das Chaos moderner Politik, wird erst dann ihr Ende finden, bis eine GEISTIGE ARISTOKRATIE die Machtmittel der Gesellschaft: PULVER, GOLD UND DRUCKERSCHWÄRZE an sich reißt und zum Segen der Allgemeinheit verwendet. Eine entscheidende Etappe zu diesem Ziel bildet der RUSSISCHE BOLSCHEWISMUS, wo eine kleine Schar kommunistischer Geistesaristokraten das Land regiert und bewusst mit dem plutokratischen Demokratismus bricht, der heute die übrige Welt beherrscht. Der Kampf zwischen Kapitalismus und Kommunismus um das Erbe des besiegten Blutadels ist ein Bruderkriege des siegreichen Hirnadels, ein Kampf zwischen individualistischem und sozialistischem, egoistischem und altruistischem, heidnischem und christlichem Geist. Der Generalstab beider Parteien rekrutiert sich aus der geistigen Führerrasse Europas: dem JUDENTUM.

    Denn nach den Vererbungsgesetzen wächst mit der Verschiedenheit der Vorfahren die Verschiedenheit, mit der Einförmigkeit der Vorfahren die Einförmigkeit der Nachkommen. In Inzuchtfamilien gleicht ein Kind dem anderen: denn alle repräsentieren den einen gemeinsamen Familientypus. In Mischlingsfamilien unterscheiden sich die Kinder stärker voneinander: jedes bildet eine neuartige Variation der divergierenden elterlichen und vorelterlichen Elemente.
    Inzucht schafft charakteristische Typen – Kreuzung schafft originelle Persönlichkeiten.

    VORLÄUFER DES PLANETAREN MENSCHEN DER ZUKUNFT ist im modernen Europa der Russe als slawisch-tatarisch-finnischer Mischling; weil er, unter allen europäischen Völkern, am wenigsten Rasse hat, ist er der typische Mehrseelenmenschen mit der weiten, reichen, allumfassenden Seele.

    In alten Zeiten waren die Maurer in jedem Lande zwar verpflichtet, der Religion anzugehören, die in ihrem Lande oder Volke galt, heute jedoch hält man es für ratsamer, sie nur ZU DER RELIGION ZU VERPFLICHTEN, IN DER ALLE MENSCHEN ÜBEREINSTIMMEN, und jedem seine besonderen Überzeugungen selbst zu überlassen. Sie sollen also gute und redliche Männer sein, Von Ehre und Anstand, ohne Rücksicht auf ihr Bekenntnis oder darauf, welche Überzeugungen sie sonst vertreten mögen. So wird die Freimaurerei zu einer Stätte der Einigung und zu einem Mittel, wahre Freundschaft unter Menschen zu stiften, die einander sonst völlig fremd geblieben wären.“ Die „Alten Pflichten von 1723“ werden allgemein als Grundgesetze der Freimaurerei bezeichnet.
    (http://www.loge-alfred-zur-linde.de/was-ein-suchender-und-jeder-freimaurer-wissen-sollte/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.